fbpx

Elektrische Zahnbürsten im Test und Vergleich

Artikel aktualisiert am 29. Dezember 2021

Hier finden Sie Unterstützung bei der Auswahl durch elektrische Zahnbürste Test , Produktbeschreibungen und Testvideo. Durch die Preisvergleiche finden Sie die besten elektrische Zahnbürsten zum günstigsten Preis.

Sie möchten sich mehr über die elektrische Zahnbürsten informieren, dann lesen Sie bitte den Kaufratgeber.

Unser Testergebnis für elektrische Zahnbürsten

Elektrische Zahnbürste Test

Bei zu großer Auswahl unterstützen elektrische Zahnbürsten Tests bei der Entscheidung.

Wir haben diese Modelle für Sie getestet und ausführlich über sie berichtet.

Das Testergebnis sehen Sie in der Tabelle.

Für die ausführliche Informationen lesen Sie bitte die Testberichte.

Darunter finden Sie gleich die Testergebnisse der Stiftung Warentest.

 

 

 

 

 

ModellOral-B 9000NBraun Oral-B TriZone 600 PHILIPS Sonicare
EasyClean HX6510
Happybrush
BildOral B Genius 9000n Elektrische Zahnbuerste Mit Positionserkennungstechnologie 4 3Braun Oral-B TriZone 600  TestPhilips Sonicare Easyclean Elektrische Zahnbuerste Mit Schalltechnologie Hx6510 TestHappybrusch Schallzahnbürste Test
ErgebnisTestergebnisTestergebnisTestergebnisTestergebnis
Ausstattung9,5/108/107,5/107/10
Akkulaufzeit8/108/109,5/108,5/10
Funktionen9,5/108/107,5/108,5/10
Design & Handhabung9/109,5/108/108/10
Zum TestZum TestZum TestZum Test

Oral-B 9000N elektrische Zahnbürste im Test

Die elektrische Zahnbürste Oral-B 9000N kommt in einem sehr modernen Design und unterscheidet sich durch die neue Farbe Rosé-Gold von den meisten gängigen Modellen, die nur in schwarz oder weiß zur Auswahl stehen.
Gleichzeitig ist die Zahnbürste sehr hochwertig verarbeitet und liegt dank der gummierten Rückseite beim Zähneputzen gut in der Hand. Akkuladung, Bluetooth-Signal und Putzmodus werden durch sanft leuchtende LEDs angezeigt.

 

Oral-B 9000N Elektrische Zahnbürste Test

Oral-B 9000N Elektrische Zahnbürste Test

Wie ist die Handhabung?

Die Handhabung ist dank der Schnellstartanleitung sehr einfach und intuitiv. Die Anleitung zeigt, wie man die Smartphone-Halterung mit Saugnapf richtig an der Wand befestigt. Anschließend muss bzw. kann man die Oral-B-App aus dem Appstore herunterladen, das Smartphone in der vorgesehenen Halterung anbringen und Zahnbürste und Smartphone über die Bluetooth-Technologie verbinden. Dies funktioniert bereits beim ersten Versuch ohne Probleme. Die Zahnbürste lässt sich jedoch auch ohne App mit all ihren Funktionen nutzen.

 

Anschließend schließt man das mitgelieferte Ladegerät an das Netz an und setzt das Handstück auf das Ladeteil. Da die Zahnbürste mit einer gewissen Ladung geliefert wird, kann man sofort mit dem Putzen beginnen.

 

Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone

Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone

Beim Putzen mit App wird dem Nutzer der jeweilige Kieferquadrant angezeigt, der geputzt werden soll. Nach 30 Sekunden wechselt der angezeigte Quadrant. Nach einer Putzzeit von insgesamt zwei Minuten hat man die vom Zahnarzt empfohlene Putzdauer erreicht.

Der Timer lässt sich individuell einstellen. Zusätzlich kann man über die App die einzelnen Putzmodi und die Beleuchtung des Smart Rings steuern, der die Grundeinstellung und Andruckkontrolle anzeigt. Darüber hinaus zeigt die App Statistiken, vergleicht Putzgänge und kann vom Zahnarzt eingespeiste Putzpläne und Behandlungen speichern.

Dadurch motiviert sie zu einem besseren Putzverhalten. Die Oral-B 9000N lässt sich dank ihrer Vibrationsfunktion jedoch auch ohne App nutzen, indem dem Nutzer die 30-Sekunden-Intervalle durch einmaliges Vibrieren und die Erreichung der zwei Minuten durch dreimaliges Vibrieren signalisiert werden. Wird beim Zähneputzen zu viel Druck ausgeübt, leuchtet der Smart Ring rot auf und die Rotation des Bürstenkopfes wird reduziert. Die meisten mitgelieferten Teile bis auf die Ladestation und das Reiseetui lassen sich in der Spülmaschine reinigen und bleiben dadurch hygienisch.

 

Austattung:

Das Paket enthält ein Handstück, vier Oral-B-Aufsteckbürsten, eine Ladestation, einen Aufsteckbürstenhalter, ein Smartphonehalter und ein Reiseetui mit integrierter Smartphonehalterung und Ladefunktion durch einen mitgelieferten Smart Plug.

 

Ladegerät und Aufsteckbürstenhalter lassen sich leicht ineinander integrieren. Dadurch kann das Handgerät stets geladen werden und man hat für den Heimgebrauch alles Wichtige im Handumdrehen griffbereit. Die vier verschiedenen Oral-B-Aufsteckbürsten unterscheiden sich in ihrer jeweiligen Funktion und lassen sich dadurch toll mit den einzelnen Putzmodi kombinieren.

 

So eignet sich die Oral-B CrossAction-Aufsteckbürste für eine gründliche Reinigung in allen Putzmodi, während die Oral-B Tiefenreinigung-Aufsteckbürste sich in Kombination mit dem ProClean Putzmodus anbietet.

Die Oral-B 3D-White-Bürste unterstützt den 3D-White-Modus optimal. Die Oral-B Sensi UltraThin-Bürste unterstützt den Sensitiv-Modus sowie den Zahnfleischschutz und die Zungenreinigung. Insofern sind alle mitgelieferten Teile und Ersatzbürsten notwendig.

 

HandstückMittels des Smartphonehalters mit Saugnapf lässt sich ein Smartphone komfortabel auf Augenhöhe an jeder beliebigen Stelle an der Wand anbringen.

Im Reiseetui kann alles Zubehör verstaut werden, wenn man die Oral-B 9000N mal nicht zu Hause nutzt. Darüber hinaus kann am Reiseetui das Smartphone befestigt werden und durch die integrierte Ladefunktion mittels Smart Plug ist die Zahnbürste auch unterwegs immer voll aufgeladen. Ein besonderes Extra ist der am Reiseetui angebrachte USB-Anschluss, über den weitere Geräte geladen werden können, während die Oral-B 9000N angeschlossen ist. Abschließend lässt sich somit sagen, dass das mitgelieferte Zubehör alle Wünsche und mehr erfüllt.

 

Komplette Ausstattung

Akkulaufzeit

Die Gebrauchsanweisung schlägt vor, das Handstück immer auf der eingesteckten Ladestation zu lassen, damit es jeder Zeit die volle Leistung erbringen kann, während eine Überladung ausgeschlossen ist. Die Akkustandanzeige auf der Vorderseite des Handstücks zeigt den Ladestand des Akkus durch LEDs an. Wenn die Akkuleistung zur Neige geht, blinkt eine rote Leuchte auf der Ladezustandsanzeige und der Motor wird langsamer.

 

Das erste vollständige Aufladen des Handteils nahm ca. 15 Stunden in Anspruch. Wenn das Handstück nicht permanent aufgeladen wird, so hält die Akkuladung in etwa neun Tage bei zweimaligem Putzen am Tag mit einer Dauer von ca. zwei Minuten. Diese Zeit ist mehr als ausreichend. In Zukunft werde ich das Handstück jedoch auf der eingesteckten Ladestation belassen.

Funktionen

Für ein optimales Putzergebnis bietet die Oral-B 9000N sechs verschiedene Modi an, zwischen denen einfach während des Putzens hin- und hergewechselt kann und die sich täglich variieren lassen. Zu den einzelnen Modi gehören neben der täglichen Reinigung der Modus Pro-Clean für eine außergewöhnlich saubere Reinigung, Sensitiv für empfindliche Bereiche, 3DWhite für eine polierende Aufhellung sowie ein Zahnfleischschutz und die Zungenreinigung.

Die einzelnen Modi können mit den mitgelieferten Aufsteckbürsten optimal kombiniert werden. Durch diese Funktionen ist eine abwechslungsreiche Rundumpflege sichergestellt. Die Modi können während der Nutzung der Zahnbürste einfach gewechselt werden.

Wird die Oral-B 9000N in Kombination mit der Oral-B-App genutzt, ergeben sich noch weitere Funktionen. So lässt sich die Farbe des Smart Rings über die App steuern und für eine gezielte Pflege können vom Zahnarzt oder vom Nutzer selbst bestimmte Zonen ausgewählt werden, die einer besonderen Reinigung bedürfen.

Darüber hinaus lassen sich Erinnerungen zur Nutzung von Zahnseide, zur Zungenreinigung und zur Mundspülung einspeichern. Die App kann zudem an Zahnarzttermine erinnern und vom Zahnarzt empfohlene Produkte speichern. All diese Funktionen lassen keine Wünsche mehr offen.

Putzergebnisse:

Die Ergebnisse im Einzelnen sind natürlich immer vom persönlichen Putzverhalten abhängig, doch meines Erachtens ist die Putzleistung sehr gründlich und der Nutzer wird durch die Andruckkontrolle und die graphische Visualisierung der Kieferquadranten zur richtigen Putztechnik animiert.

Der Pro-Clean-Modus ist für das Zahnfleisch ein wenig zu stark und bedarf der Gewöhnung. In den anderen Modi sind die rotierenden Bewegungen dagegen sehr angenehm und Zähne und Zunge fühlen sich nach dem Putzen sauber und glatt an. Im Vergleich zu herkömmlichen Zahnbürsten fühlen sich besonders die Zonen, die schwerer zu erreichen sind (Zahninnenseite, Backenzähne) deutlich sauberer an. Besonders in diesen Bereichen zeigen sich die Vorteile eines rotierenden, runden Bürstenkopfes.

Braun Oral-B TriZone 600 im Test

Ich habe die Braun Oral-B TriZone 600 nun etwa vier Wochen im täglichen Einsatz ausprobiert. Normalerweise verwende ich eine Braun Oral-B Pulsonic Slim Schallzahnbürste. In meinem Erfahrungsbericht gehe ich deshalb nicht nur auf die TriZone 600 ein, sondern vergleiche sie auch mit der etwas teureren Pulsonic Slim.

Oral-B Trizone 600

Design & Handhabung

Der erste Eindruck ist sehr hochwertig. Die Verpackung ist gut durchdacht und die einzelnen Teile (Zahnbürste,Aufsteckbürste,Ladestation) fliegen nicht durch die Verpackung. Auch die Zahnbürste an sich und das Ladegerät wirken qualitativ gut. Die gesamte Zahnbürste ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt. An den Seiten gibt eine Beschichtung, die vermutlich aus Silikon ist.

Die Zahnbürste kann somit auch bei nassen Händen gut gehalten werden. Der einzig negative Punkt ist meiner Meinung nach das Ladegerät. Bei der Pulsonic Slim gibt es zwei „Steckplätze“ für die Aufsteckbürsten, diese fehlen bei der TriZone leider. Insgesamt gebe ich dem Design und dem Material aber 4 von 5 Punkten.

Die Handhabung

Die Handhabung ist denkbar einfach. Nachdem Auspacken muss die Zahnbürste erst geladen werden und dann geht es auch schon los. Aufsteckbürste auf die Zahnbürste stecken und putzen – viel zu erklären gibt es hier nicht. Danke des länglichen Bürstenkopfs wird genauso geputzt wie mit einer manuellen Handzahnbürste. Positiv ist die Andruckkontrolle, die Zähne und Zahnfleisch schützen soll. Bei zu starkem Druck schaltet sie die Zahnbürste automatisch ab.

Austattung

Die Ausstattung muss ich leider etwas bemängeln. Leider ist im Paket nur eine Aufsteckbürste vorhandenen. Paare oder Familien sollten also beim Kauf direkt weitere Aufsteckbürsten mitbestellen. Auch das Kabel der Ladestation könnte etwas länger sein. Wenn sich in der Nähe des Waschbeckens keine Steckdose befindet, wird es oft nicht ausreichen. Die mitgelieferte Anleitung ist kurz, enthält aber trotzdem alle nötigen Informationen für Personen die vorher noch keine elektrische Zahnbürste hatten.

Akkulaufzeit

Der Akku hält nachdem Aufladen circa 5 bis 7 Tagen bei Benutzung durch eine Person. Die Zeit ist also auch für kurze Reisen ausreichend lang. Ich würde den Akku, wenn es möglich ist, jedoch öfter laden. Zum Ende der Laufzeit wirkte die Leistung der Zahnbürste merklich schlechter.

Funktionen

Die Oral-B TriZone 600 bietet obwohl sie ein kostengünstiges Einsteigermodell für etwa 30 Euro ist einige nützliche Funktionen. Besonders der Professional Timer am Handstück hat mir gut gefallen. Er gibt beim Putzen alle 30 Sekunden ein Signal um anzuzeigen, dass man zum nächsten Kieferteil wechseln soll. Das letzte Signal zeigt an, wenn die von Zahnärzten empfohlene Dauer von zwei Minuten erreicht wurde. Personen mit besonderen Bedürfnissen können bei Oral-B neben dem mitgelieferten Bürstenkopf noch fünf andere Varianten erhalten.

Das Reinigungsergebnis war subjektiv sehr gut. Dank des langen Bürstenkopfs konnten alle Stellen im Mund gut erreicht werden. Das Gefühl nachdem Putzen war frisch und die Zähne füllten sich glatt an. Im Vergleich zur Pulsonic Slim konnte ich persönlich keinen Unterschied erkennen. Auch die Zahnzwischenräume konnten mit der mitgelieferten Aufsteckbürste gut erreicht werden.

Fazit

Insgesamt bewerte ich die Oral-B TriZone 600 mit 4 von 5 Punkten. Das Material ist hochwertig und auch das Putzergebnis ist sehr gut. 2 Punkte ziehe ich dafür ab, weil nur eine Aufsteckbürste enthalten ist, das Kabel relativ kurz ist und weil keine Steckplätze für die Aufsteckbürsten in der Ladestation vorhanden sind. Wer ein gutes Putzergebnis und eine qualitativ gute Zahnbürste zu einem moderaten Preis sucht, liegt mit der Oral-B TriZone 600 goldrichtig.

PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 im Test

Ein glattes Gefühl auf den Zähnen, 31.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute, bis zu zweimal mehr Plaqueentfernung und einfach eine gründliche Reinigung – das sind die Versprechen des Herstellers. Kann die PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 das alles halten?

Ausstattung

Beim Kauf der Philips Sonicare EasyClean erhält man:

  • eine Schallzahnbürste
  • einen Bürstenkopf
  • ein Ladegerät
  • eine Reiseschutzkappe
  • Anleitung
  • Garantie

 

PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 elektrische Zahnbürste TestDas Verpackungsmaterial schützt die Ausstattung hervorragend und ist nur mäßig verschwenderisch. Alle Teile sind in passgenaue Mulden eines Pappschutzes gebettet und befinden sich einzeln in Plastikfolie. Ein stabiler Karton mit freundlicher Gestaltung hält die Ausstattung in ihrem Schutz bereit. Alle nötigen Informationen sowie Abbildungen der elektrischen Zahnbürste sind darauf enthalten. Das Design ist ansprechend.

Design und Material

Die Schallzahnbürste macht auf den ersten Blick einen soliden Eindruck. Sie ist aus weißem Kunststoff gefertigt, die Borsten sowie die Ein-/Aus-Taste sind in klinisch anmutendem Grün-Ton gehalten. Das Reiseladegerät ist ebenfalls aus weißem Kunststoff und enthält die Aufschrift des Herstellers (praktisch, insbesondere wenn in einem Haushalt Zahnbürsten und Ladegeräte verschiedener Marken im Einsatz sind).

Handhabung

Das erste Zahnputzerlebnis war zunächst etwas gewöhnungsbedürftig: Wer wie ich bisher mit einer herkömmlichen elektrischen Zahnbürste geputzt hat, muss sich zunächst etwas umgewöhnen. Die viel geringere Lautstärke, die Geschwindigkeit und der längliche Zahnbürstenkopf sind sehr angenehm und scheinen zu einem verbesserten Putzergebnis zu führen. Der Griff liegt sehr gut in der Hand, was meines Erachtens für die korrekte Führung wichtig ist.

 

Einzig wenn der Kunststoffbereich des Zahnbürstenkopfes an die Zähne gelangt, fühlt sich das im ersten Moment etwas unangenehm an. Das Geräusch, das dann durch das Material zustande kommt, erinnert leicht an die Gerätschaften beim Zahnarzt. Unwillkürlich versuche ich das zu vermeiden und auch in diesem Punkt ist anzunehmen, dass dieses „Problem“ mit der Gewohnheit verschwindet. Auf die Gesamtbewertung hat das für mich keinen Einfluss.

 

Akkulaufzeit

Die Zahnbürste verfügt über eine Leuchtanzeige, die den Status des Akkus anzeigt. Wenn die Zahnbürste auf der Ladestation steht, leuchtet die Anzeige, blinkt oder blinkt in Verbindung mit einem Alarmsignal.

Das Leuchten bedeutet, dass der Akku zwischen 20 und 100 Prozent geladen ist, das Blinken steht für einen Ladestand von 5 bis 19 Prozent und das Blinken in Verbindung mit den Signaltönen bedeutet, dass die Zahnbürste über weniger als 5 Prozent Akkuladestand verfügt und geladen werden muss.

Meiner Meinung nach ist die Anzeige sehr ungenau, denn es macht durchaus einen Unterschied, ob noch 25 Prozent Akkuladestand vorliegt oder 95 Prozent. Im Vergleich zu anderen herkömmlichen Zahnbürsten, die den Ladestand überhaupt nicht anzeigen, ist die Anzeige der Philips Sonicare EasyClean HX6510 aber ein Vorteil, der sich im Alltag bewähren kann.

Der Hersteller verspricht eine Akkulaufzeit von zwei Wochen. Nach einer Testzeit von über drei Wochen brauchte ich die Zahnbürste noch nicht einmal laden. Es ist also noch nicht möglich, eine Aussage zur Laufzeit zu treffen, außer: drei Wochen +.

Funktionen der Zahnbürste: Vorstellung vs. Wirklichkeit

Nach einer dreiwöchigen Testzeit ist festzustellen, dass die Reinigung mit der PHILIPS Sonicare EasyClean tatsächlich zu einem außerordentlichen Ergebnis kommt.

Putzergebnis

Das Putzergebnis war schon nach der ersten Anwendung herausragend. Die Zähne fühlen sich glatt und enorm sauber an. Das Zahngefühl ist beinahe vergleichbar mit dem Gefühl, das man hat, wenn man eine professionelle Zahnreinigung hat durchführen lassen. Mindestens fühlt es sich so an, als hätte man Zahnseide verwendet. Das spricht für die Technologie und auch für den Bürstenkopf, der durch seine Zacken scheinbar jeden Zwischenraum erreicht. Ich kann nichts Nachteiliges sagen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Handel werden weitaus günstigere und weitaus teurere elektrische Zahnbürsten angeboten. Die Sonicare EasyClean von Philips liegt im mittleren Preissegment. Die Technologie und das Putzerlebnis rechtfertigen den Kostenaufwand absolut. Das Set beinhaltet mit dem Akkuladegerät, dem Zahnbürstenkopf und der Zahnbürste selbst alles, was für die Zahnpflege mit Bürste benötigt wird – nicht mehr, nicht weniger.

 

Fazit

Die PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 erhält von mir die volle Punktzahl und eine uneingeschränkte Kaufempfehlung! Sie ist solide, einfach in der Handhabung und führt – meines Erachtens der wichtigste Aspekt – zu einem wirklich außerordentlichen Putzergebnis. Die Zähne fühlen sich so ungewohnt glatt an wie nach einer professionellen Reinigung durch den Zahnarzt. Es bleibt abzuwarten, was bei der nächsten Kontrolluntersuchung festgestellt wird (oder eben auch nicht).

Oral-B SmartSeries 5000 mit Munddusche im Test

Die elektrische Zahnbürste Oral-B Pro 5000 Smart Series der Firma Braun liegt preislich zwischen 80 – 120 Euro. Das Preis- Leistungsverhältnis ist dabei mehr als gerechtfertigt. Die hochwertige elektrische Zahnbürste ist sehr gut verarbeitet. Wie man es vom Hersteller gewohnt ist, wird hohe Qualität geliefert.

 

Oral-B PRO 5000 SmartSeries + Oxyjet Munddusche Komplett Test

Oral-B PRO 5000 SmartSeries + Oxyjet Munddusche Komplett Test

Im Vergleich mit anderen Modellen, liegt die Oral-B PRO 5000 Smart Series in den Punkten Ausstattung, Putzleistung und Verarbeitung ganz weit vorne. Ein Kritikpunkt, den die Zahnbürste bietet, ist der fest verbaute Akku. Dies ist ein Nachteil, der Braun bereits bei den Vorgängermodellen vorgehalten wurde. Zudem ist der Akku der PRO 5000 nicht besonders leistungsstark. Das ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt, der im Test aufgefallen ist. Ansonsten überzeugt die Zahnbürste mit vielen Funktionen und Extras.

 

Ausstattung der Oral-B 5000 Smart Series

Ausstattung und Zubehör

Ausstattung und Zubehör

Bei der Ausstattung des Handgerätes, greift Braun auf eine bereits aus anderen Modellen bekannte Gummierung zurück, die an einigen Stellen der elektrischen Zahnbürste verwendet wird. Der runde Bürstenkopf wurde in der Zusammenarbeit mit Zahnärzten entwickelt.

Der Motor verfügt über eine Vielzahl verschiedener Bewegungen des Bürstenkopfes. Insgesamt stehen fünf verschiedene Modi zur Verfügung. Diese können je nach Wünsch eingesetzt werden und erfüllen verschiedene Funktionen. Unter anderem gibt es einen Modus zum Aufhellen, einen sensitiv Modus und einen Modus zum Schutz des Zahnfleisches.

Mit dem normalen Reinigungsmodus kann bis zu 100% mehr Zahnbelag entfernt werden, als mit einem gewöhnlichen Handgerät. Hierbei unterscheidet sich die Oral-B PRO 5000 Smart Series von anderen Geräten des Herstellers, da die professionelle Entwicklung gezielt auf die Entfernung von Plaque ausgelegt wurde. Bei den Bewegungen unterscheidet man zwischen oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen.

Das Gerät verfügt über eine moderne Bluetooth Technik, mit der ein Echtzeit-Feedback erhalten werden kann, wenn das Gerät mit der Oral-B App verbunden wird. Durch diese Innovation kann die Zahnputztechnik durch ein neuartiges Punktesystem kontinuierlich verbessert werden.

Die elektrische Zahnbürste ist mit vielen Bürstenköpfen der Oral-B Serie kompatibel. So können die Bürstenköpfe CrossAction, 3DWhite, Sensitive, Tiefenreinigung, TriZone, Precision Clean, Interspace und Ortho problemlos genutzt werden.

Bei Amazon kaufen

Oral-B Oxyjet Munddusche

Munddusche ist mit einem Kabel verbunden

Munddusche ist mit einem Kabel verbunden

Die Oral-B PRO 5000 Smart Series kann in einem Gerät mit der Oral-B Oxyjet Munddusche erhalten werden. Diese Kombination sorgt neben der elektrischen Zahnbürste mit der Munddusche auch noch für eine angenehme Reinigung und Massage des Zahnfleisches. Hier ergibt sich im Vergleich zu anderen Geräten der Vorteil, dass diese beiden wichtigen Objekte in nur einem einzigen Gerät vereint sind.

Die Härte des Wasserstrahls kann bei der Oral-B Oxyjet Munddusche in verschiedenen Stufen reguliert werden. Diese Funktion bietet dem Nutzer je nach Empfindlichkeit eine individuelle Reinigung mit der Einstellung des Düsenkopfes an.

Es besteht die Möglichkeit das Gerät mit klarem Wasser oder mit einer erfrischenden Mundspülung zu verwenden und so eine optimale Ergänzung zum täglichen Zähneputzen zu schaffen.

Testfazit

Alles in allem schafft die Kombination dieser beiden Geräte einen idealen Rahmen für die tägliche Zahn- und Mundreinigung auf einer professionellen Basis im Alltagsgebrauch, bei deren Kauf nicht viel falsch gemacht werden kann. Unser Testfazit: Gut!

 

Happybrush Schallzahnbürste im Test

Ich habe mir das Starterpaket von Happybrush für günstige 40,00 € zugelegt, weil ich dringend eine neue elektrische Zahnbürste brauchte, bei der mich der Preis nicht gleich umhaut. Trotzdem war es mir wichtig, auf Qualität zu achten, weil meine Zähne nicht gerade die besten sind.

In „Die Höhle des Löwen“ hatte ich schon von ihr gehört und mir damals schon gedacht, dass das bestimmt eine gute Alternative zum alles überschattenden Marktführer mit dem großen „O“ ist. Nun hatte ich sie bei dm entdeckt und es war an der Zeit zuzuschlagen 😉 Dass die Ersatzbürsten nur 5,00 € kosten, hat mich natürlich auch gleich begeistert, aber der Reihe nach:

Was ist im Paket enthalten?

Ausstattung

Ausstattung

Das Starterpaket enthält eine elektrische Zahnbürste, eine Aufsteckbürste, eine Ladestation sowie Ladekabel und Stecker. Was mich besonders gefreut hat – weil es auf der Packung nicht mit draufstand – ist die Zahnpasta von happy brush, die als Zusatz mit in der Packung war. Schmeckt super (ich hab die Super Mint) und, was es perfekt gemacht hat, ist zu 100 % vegan und recyclebar!

Design und Material

Mir persönlich ist Ergonomie in vielen Bereichen des Lebens sehr wichtig – man achtet leider nur viel zu selten wirklich darauf. Bei happy brush ist es den Herstellern gelungen, eine Zahnbürste zu entwerfen, die ganz locker in der Hand liegt, der Daumen findet wie von selbst den Startknopf. Auch das Material spricht mich sehr an, rutscht die Bürste durch die leicht rauhe Oberfläche nicht so durch die Hand wie bei anderen. Das schlanke Design und die schlichte Farbwahl finde ich sehr stylisch – schmiegt sich super in mein funktionales Bad 😉

Handhabung

Happybusch Ladestation

Happybusch Ladestation

Der Knopf zum Starten lässt sich leicht betätigen und man kann einfach die verschiedenen Reinigungsmodi durchschalten. Will man den Bürstenaufsatz zum Putzen abmachen, muss man ein bisschen stark ziehen und auch beim Aufsetzen könnte es etwas leichter gehen. Ansonsten finde ich es ein hilfreiches Feature, dass die Zahnbürste jede halbe Minute kurz vibriert, um anzuzeigen, dass man einen Quadranten fertig geputzt hat. Die Ladestation lobt einen nach vollendeten zwei Minuten, das finde ich irgendwie witzig. Bringt mich gleich zum Lächeln 🙂

Funktionen

Modi Anzeige

Modi Anzeige

Die happy brush hat einen flexiblen Bürstenkopf, der sofort aufhört zu rotieren, wenn man zu sehr aufdrückt. Das finde ich echt klasse. Dann kann man zwischen drei verschiedenen Reinigungsmodi wählen – normal, sensitiv und polieren. Ich putze bisher im Normal-Modus und nach den zwei Minuten poliere ich einzelne Stellen. Was ich besonders hervorheben möchte, ist, wie unglaublich leise die Zahnbürste ist, das ist eine Wohltat, wenn man entweder schon halb eingeschlafen oder noch schlafend vorm Spiegel steht.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit finde ich auch immer sehr wichtig – gerade, wenn man mal unterwegs ist, möchte ich nicht immer alles mitschleppen müssen. Auch hier bin ich positiv überrascht! Ich habe den Akku nach dem Kauf 16 Stunden aufgeladen, wie es in der Anleitung stand. Die pulsierende LED-Leiste zeigt dabei den Ladevorgang an und auf der Station kann man sehen, wie lang der Akku jetzt vermutlich hält. Also, ich habe sie jetzt seit 2 Wochen, jeden Tag zweimal in Gebrauch und musste den Akku bisher noch nicht wieder aufladen. Das hatte meine alte Zahnbürste nicht zu bieten.

Happybrush und Austattung

Testsieger bei Stiftung Warentest

Stiftung WarentestStiftung Warentest führt in wiederkehrenden Abständen Tests verschiedenster Hersteller durch und berichtet detailliert in ihren Magazinen darüber.

Getestet wird eine elektrische Zahnbürste in allererster Linie auf die Wirkung und Behandlung der Zähne und des Zahnfleisches.

PlatzModellTest
Ergebnis
Test
Datum
TestsiegerBraun Oral-B Pro 3000Gut (1,7)01/2017
Platz 2 Philips Sonicare 9300 Diamond Clean SmartGut (1,8)01/2019
Platz 3Braun Oral-B Genius 9000Gut (1,8) 11/2017
Platz 4Braun Oral-B Pro 600Gut (1,9) 01/2017
Platz 5Philips Sonicare FlexCare Platinum 6Gut (1,9)01/2017
Platz 6Braun Oral-B Pro 900 Sensi Ultra ThinGut (1,9)01/2019

 

Video-Testberichte

Professionelle Tests gibt es auf Videoplattformen. Bei denen testen die Tester elektrische Zahnbürsten und berichten über ihre Erfahrungen.

In diesem Abschnitt haben wir für euch solche Videos aufgelistet. Zusätzlich mit Produktinformationen und Preisvergleiche vorhanden.

▶ 5 elektrische Zahnbürsten im Test

▶ TOP 3 Elektrische Zahnbürsten Test

 

Modelle mit Testvideos

Wenn Sie mehr über die Bestseller mit einem Testvideo erfahren möchten, schauen Sie dem unteren Abschnitt an.

Oral-B Pro 3000 im Test

Oral B Pro 3000

Einfache Handhabung zeichnet die Oral-B Pro 3000 aus.  Es kann zwischen den drei Reinigungsmodi „Tägliche Reinigung“, „ Zahnfleischschutz“ und „Sensitiv“ gewählt werden.

Zusätzlich warnt die Oral-B Pro 3000 mit der Visuellen Andruckkontrolle. Bei zu starkem Putzen leuchtet das LED und verminderter Pulsation.

Der vorhandene Professional Timer erinnert alle 30 Sekunden mit einem Summen an den Bereichswechsel. Sie hilft zudem gleichzeitig bei dem Einhalten der optimalen Reinigungszeit.

Oral-B Pro 5000 im Test

Oral-B PRO 5000

Die Oral-B PRO 5000 Cross Action verfügt insgesamt über 4 Programme. Zum einen gibt es das normale Reinigungsprogramm, welches bei gesunden Zähnen jederzeit angewendet werden kann.

Für empfindliche Zähne oder bei Entzündungen gibt es speziell das Sensitiv-Programm--

Des Weiteren verfügt es die Funktion der Aufhellung, wobei ein natürlicher Look entsteht.

Bei Problemen mit dem Zahnfleisch besteht die Möglichkeit in den Zahnfleischschutz-Modus zu wechseln, welcher das Zahnfleisch zusätzlich massiert.

Durch die Bluetooth Funktion kann sich die Zahnbürste mit dem Smartphone verbinden.  Die App gibt Ratschläge in Echtzeit. Beispielsweise erkennt sie durch die Andruckkontrolle den Druck intensität. Die App speichert darüber hinaus die Daten sodass sie ggf. mit dem Zahnarzt besprechen können.

Der Oral-B überzeugt mit der innovativen 3D-Reinigungstechnologie für die effektive Reinigungsleistung.

Die Zahnbürste hat zusätzlich einen integriertem Timer.  Das signalisiert dem Verbraucher wann man mit dem Putzen fertig ist.

Oral-B Genius 9000 im Test

Oral B Genius 9000nAusgestattet ist die Oral-B Genius 9000 mit drei Reinigungsprogrammen.

Das Reinigungsprogramm “daily clean” eignet sich wunderbar für die tägliche Mundhygiene. Tiefenwirksam und dennoch schonend werden die Zähne und das Zahnfleisch gereinigt.

Mit dem Reinigungsprogramm “polish” werden hartnäckige und unschöne Zahnbeläge mühelos entfernt. Desweiteren werden auch die Zahnzwischenräume von Plaque befreit. Die Zahnbürste trägt so nicht nur zur Optik der Zähne bei sondern auch zur Zahngesundheit.

Bei empfindlichen Zähnen und gereiztem Zahnfleisch wird der Sensitiv-Modus angewendet. Sie sorgt dafür, dass die sensiblen Stellen im Mund sanft, aber dennoch gründlich gereinigt werden. Zahnfleischbluten kann mit diesem Modus vermieden werden.

 

Oral-B Pro 600 im Test

Oral B Pro 600 Die Oral-B Pro 600 hat einen Ladestation, einen CrossAction-Bürstenkopf, sowie einen Timer.

Der Bürstenkopf verfügt über spezielle Borsten. Die Borsten sind um 16 Grad angewinkelt und so zu einer 3D-Reinigung führen.

Der Timer gibt alle 30 Sekunden einen getakteten Vibrationsalarm ab. Wenn zwei volle Minuten geputzt wurde wird diese Taktung kraftvoller.

Durch die über Kreuz gesteckten Bürsten wird jeder Zahn optimal aus jedem Winkel geputzt.

Auch die Zahnzwischenräume werden perfekt gereinigt. Sie ist ausgelegt auf die perfekte Reinigung der Zähne.

Die Farbgebung des Bürstenkopfes lässt mit der Zeit der Nutzung ab.  Hieran kann man erkennen wann ein neuer Bürstenkopf nötig ist. Der Nachkauf kostet rund 4 Euro.

Oral-B Pulsonic Slim im Test

Oral B Pulsonic SlimDiese Schallzahnbürste entfernt Plaque mittels Hochgeschwindigkeitsvibrationen.

Der integrierte Zwei-Minuten-Timer hilft die empfohlene optimale Putzdauer einzuhalten.

Für den Betrieb kann zwischen den zwei Programmen “Sensitive” und “Tägliche Reinigung” gewählt werden.

Eine einfache und praktische Handhabung zeichnet diese elektrische Zahnbürste besonders aus.

Optisch ist die Oral-B Pulsonic Slim besonders schlank und leicht. Daher ist sie ideal für Kinder und ältere Personen.

Im Lieferumfang enthalten sind auch ein Bürstenkopf und das Ladegerät.

Alle Testvideos

Bestseller elektrische Zahnbürsten

Laut Amazon sind diese Modelle aktuell die Bestseller, geordnet nach dem Ranking. Hier finden Sie direkt die aktuelle Rankingliste von Amazon.

 

Welche elektrische Zahnbürste soll man kaufen ?

Welche Zahnbürste ist die Richtige

Welche Zahnbürste ist die Richtige?

Mit einer elektrischen Zahnbürste ist das Reinigen einfacher, unkomplizierter und gründlicher – aber welches Modell soll man nun kaufen?

Um die richtige Entscheidung zu treffen, müssen Sie einige Punktewissen. Zum Beispiel welche Typen es gibt, was sie können und worin die Unterschiede liegen. Folgender Abschnitt soll Ihnen dabei helfen.

 

Typen & Varianten

Es gibt drei Arten von elektrische Zahnbürsten. Dies sind im Einzelnen Schallzahnbürsten, Ultraschallzahnbürsten sowie oszillierende Zahnbürsten.

Oszillierende-rotierende Zahnbürsten:

Oszillierend rotierende Zahnbürsten

Oszillierende Zahnbürsten sind für eine sorgfältige und komfortable Zahnreinigungsleistung bekannt

 

Oszillierend-rotierende Zahnbürsten sind zumeist mit runden und kleinen Bürstenköpfen ausgestattet. Diese reinigen die Zähne mit schwingenden Kreisbewegungen. Einige Modelle pulsieren auch noch zusätzlich.

Die Borsten schwingen bei den oszillierend-rotierende Zahnbürsten hin und her, während die Zahnbürste zugleich rotiert. Daher wird Zahnbelag sehr gut entfernt.

Jedoch kann der Zahnschmelz im schlimmsten Fall erheblich beschädigt werden. Im Vergleich dazu haben die Schallzahnbürsten einen zumeist rechteckigen Bürstenkopf, welcher vibriert. Diese Putzmethode ist etwas schonender, weil sie vor allem mit weniger Druck arbeitet.

 

Wie funktioniert die oszillierend-rotierende Zahnbürste?

Der Putzkopf einer oszillierenden Zahnbürste führt von selbst vibrierende Bewegungen zur Reinigung der Zähne aus.

Der runde Bürstenkopf wird auf die Zahnfläche mittig aufgelegt. Durch einen leichten Druck kommt es zur Spreizung der Borsten, welche bestenfalls auf das Zahnfleisch rutschen. Das Schwenken der Bürste nach hinten und vorn zu den Zahnzwischenräumen gestattet ein tiefes Eindringen in den Zahnzwischenraum. So können die Kauflächen leicht durch bequemes überfahren gesäubert werden.

Die Putztechnik liegt in einer Rotation des Bürstenkopfes, um seine Achse mit dem schnellen Wechsel der Oszillation (Bewegungsrichtung), welche eine Frequenz von etwa 8000 Rotationen/Minute erreicht.

Die oszillierende elektrische bzw. mechanische Bürste arbeitet mit einem Elektromotor. Dieser versetzt den Bürstenkopf in Schwingungen. Im Schnitt erreichen die meisten elektrischen Bürsten hierbei eine Frequenz von 8000 Schwingungen pro Minute. Die kleine und runde Bürste bewegt sich in einem bestimmten Winkel in Drehrichtung. Oftmals wird eine solche oszillierende Bürste auch als rotierende elektrische Bürste bezeichnet, was nicht ganz korrekt ist.

Oszillierende vs. Schallzahnbürsten?

Welche die bessere Wahl ist, kann nicht genau gesagt werden. Die rotierend-oszillierenden Bürsten sind der Marktführer konnten für sich selbst eine optimierte Technologie mit guter und effektiver Reinigung der Zähne verbuchen. Eine Schallzahnbürste wird die Möglichkeit der Fernwirkung zugesprochen, bei welcher durch Mikroströmungen Zahnbeläge ohne direkten Kontakt entfernt werden können.

Jedoch konnte dies bislang nur in Laborbedingungen bewiesen werden. Unter den normalen Bedingungen im Mund sind die Hersteller diesen Beweis den Anwendern verpflichtet geblieben.

Die Bewegungen der Schallzahnbürsten sind zumeist sehr viel sanfter und werden daher als angenehmer empfunden. Diese eignen sich deshalb besonders für Patienten mit sensiblen Zahnfleisch und empfindlichen Zähnen.

Wegen der größeren Köpfe reinigen diese eine große Fläche bei weniger Bewegungen mit der Hand und erreichen mit den Vibrationen teils auch die Zwischenräume der Zähne. Mit den kleinen Bürstenköpfen der oszillierend-rotierenden Geräte müssen die Anwender dagegen jeden einzelnen Zahn umgeben.

Wer dazu neigt, bei der Mundhygiene nicht ganz so akkurat zu arbeiten, könnte mit der Schallzahnbürste optimaler beraten sein.

Der Bürstenkopf einer Schallzahnbürste rüttelt mit einer hohen Frequenz Zahnbeläge und auch den Zahnstein von den Oberflächen der Zähne. Durch die Anzahl der Schwingungen sind sehr gute Putzergebnisse erreichbar.

Oszilliernd-rotierende Modelle Vergleichen

Schallzahnbürsten

Die Nutzung von Schallzahnbürsten setzt sich mittlerweile immer mehr durch.

Dies liegt unter anderem an der sehr gründlichen und gleichzeitig schonenden Reinigung der Schallzahnbürsten.

Hier stellen wir Ihnen die besten Schallzahnbürsten vor. Dazu finden Sie auch Erklärvideos, Tests und Preisvergleiche.

 

5 gute Gründe für eine Schallzahnbürste

 

SchallzahnbürstenEine herkömmliche, elektrische Zahnbürste wird durch einen Elektromotor angetrieben. Nicht so die Schallzahnbürste. Als Antrieb werden hierbei elektrische Schallwandler verwendet, welche für eine sehr viel höhere Frequenz sorgen, die mindestens 250 Hertz aufweist.

Dadurch erfolgt die Zahnreinigung nicht in erster Linie durch die manuellen Bewegungen.

Für die gründliche Reinigung sind vordergründlich die Schallwellen verantwortlich. Je nach Bauart arbeitet die Schallzahnbürste mit unterschiedlich vielen Schwingungen.

Dies können bis zu 1,6 Millionen pro Sekunde sein. Hierbei besteht jedoch keinerlei mechanischer Druck, der auf das Zahnfleisch und die Zähne ausgeübt wird.

Dadurch findet die Zahnreinigung sehr schonend statt, ist gleichzeitig jedoch absolut effizient. Diese Eigenschaften der Schallzahnbürsten können noch von Funktionen wie der Timerfunktion oder einer Andruckkontrolle unterstützt werden.

9 Schallzahnbürsten im Test (Video)

Im Video getestete Modelle

Angebot
Silk'n SonicSmile - Elektrische Zahnbürste für Saubere & Weiße Zähne - 31.000 Vibrationen p.m. - 2 Ersatzbürstenköpfe
Schnelles Ergebnis bei mindestens vier Minuten Einsatz pro Tag; 31.000 vibrierende Putzbewegungen pro Minute
53,25 EUR
Edel+White Sonic Generation 8 Winner Schallzahnbürste, weiß
Sonic Generation 8 Winner; Schallzahnbürste; von Zahnärzten empfohlen
104,57 EUR
Panasonic EW-DL83-W803 Premium-Schallzahnbürste, weiß
Horizontale Putzbewegungen entlang des Zahnfleischrandes; Ultrapräzise 1-mm-Schallvibrationen

 

Happybrush Schallzahnbürste Test

Happybrush Elektrische Schallzahnbuerste Mit Vibrations Schalltechnologie Power

Happybrush Elektrische Schallzahnbuerste Mit Vibrations Schalltechnologie Power

Die Happybrush Schallzahnbürste arbeitet mit Schall-Vibration, um die Zähne zu reinigen. Diese arbeiten hoch intensiv für maximale Reinigung. Ein eingebauter Timer sorgt dafür, dass die Zähne genau zwei Minuten geputzt werden.

Es gibt drei unterschiedliche Einstellungen. So ist für jede Situation und jeden Mund etwas dabei. Der ultrastarke Lithium-Ionen Power Akku sucht momentan noch seinesgleichen. Er hält bis zu drei Wochen und ist somit ein idealer Reisebegleiter.

Die Indikatorborsten des Schallkopfes zeigen einem genau an, wann der Kopf gewechselt werden muss. Sie verlieren mit der Zeit ihr blau leuchtendes Lächeln.

Insgesamt eine elektrische Zahnbürste, die so genial wie simpel ist. Kein Schnickschnack. Einfach gute, faire und nachhaltige Zahnputztechnik.

Was wird geliefert?

Wer das Starterkit bestellt, erhält ein Paket bestehend aus:

  • 1 Griff
  • 1 Ladestation
  • 2 Aufsteckbürsten

Zur Auswahl steht das Ganze in schwarz oder weiß. Das Design ist schlicht aber edel. Einfach und stylish. Griff und Bürsten sind dezent mit blauen Absätzen versehen, welche der Zahnbürste einen futuristischen Touch geben.

Im Vergleich…

Zwar haben vergleichbare Modelle teilweise mehr Zubehör, doch wie man herausfand, ist dieses nicht notwendig um die Zähne zum Strahlen zu bringen. Extras wie ein Reiseetui, eine Zahnputz-App oder eine gläserne Aufladestation sind zwar hip, aber sie wirken sich nicht auf das Endergebnis aus.

Etwas das andere Modelle jedoch mitbringen, ist ein Drucksensor, der anzeigt, wann zu viel Druck auf das Zahnfleisch wirkt. Vom Preis her bewegt sich die Happybrush, im Vergleich zu ähnlichen Modellen, im mittleren Preissegment.

Fazit

Die Happybrush Schallzahnbürste ist eine gute, einfache und faire Möglichkeit seine Zähne zu reinigen. Sie kommt ohne viel Gedöns aus.

Ein Griff, eine Ladestation und Bürstenköpfe, drei Einstellungen. Letztere sorgen für eine gründliche und angenehme Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch. Hätte sie einen Drucksensor, wäre sie noch toller.

So bleibt es bei veganer Produktion, günstigen Bürstenköpfen und praktischer Putz- und Wechselerinnerung. Darüber hinaus spendet das junge Unternehmen mit jedem verkauften Starterkit einen Euro an VIVA CON AGUA. Somit tut man nicht nur seinen Zähnen, sondern auch anderen Menschen und Tieren etwas Gutes.

 

Bestseller

Für einen ersten Überblick über die breite Produktpalette stelle ich dir hier die derzeit beliebtesten Modelle vor.

Oral-B Pulsonic Slim 1000 Schallzahnbürste

Oral-B Pulsonic Slim 1000 SchallzahnbürsteDie Pulsonic Slim vibriert mit über 27.000 Schwingbewegungen pro Minute und entfernt Oberflächenverfärbungen sanft. Sie reinigt gründlicher als eine herkömmliche Handzahnbürste und verhilft dir zu einem schönen Lächeln ohne hässliche Verfärbungen.

Du kannst bei der Pulsonic Slim zwischen zwei Reinigungsprogrammen wählen: Tägliche Reinigung und Sensitiv.

Ein Timer sorgt dafür, dass du beim Zähneputzen die richtige Zeit einhältst. Sie hat einen längliche Bürstenkopf. Dadurch ultraschlanke Handstück liegt die Zahnbürste sehr gut in der Hand.

Die Oral B- Pulsonic Slim ist gleichermaßen für zu Hause und unterwegs geeignet. Im Lieferumfang enthalten sind eine wiederaufladbare elektrische Schallzahnbürste, eine Aufsteckbürste und eine Ladestation.

Philips Sonicare DiamondClean HX9359/89

Philips Sonicare DiamondClean HX935989 SchallzahnbürsteDie Sonicare DiamondClean sorgt mit ihrer Sonicare Schaltechnologie mit 62.000 Vibrationen pro Minute für eine gründliche Reinigung, die dennoch sanft ist.

Im Vergleich zu einer normalen Handzahnbürste entfernt sie mit ihrer AdaptiveClean-Aufsteckbürste bis zu zehn Mal mehr Plaque.

Das Gerät verfügt über fünf unterschiedliche Programme zum Reinigen der Zähne: White, Clean, Sensitive, DeepClean für die Tiefenreinigung und GumCare für die Zahnfleisch-Massage.

Es hat eine Akkulaufzeit von bis zu drei Wochen. Auch bei dieser Schallzahnbürste sorgt ein Timer für die richtige Putzzeit. Der 4-Quadranten-Timer macht dich darauf aufmerksam, wenn du zum nächsten Kieferquadranten wechseln sollst.

An die neue Zahnbürste gewöhnen kannst du dich mit dem Easy-Start-Programm, das in den ersten 14 Tagen eine schrittweise Erhöhung der Putzleistung steuert.

Im Lieferumfang enthalten sind eine elektrische Zahnbürste mit Schalltechnologie, ein AdaptiveClean Bürstenkopf, Lade-Glas für zuhause und ein USB-Reiseetui zum Aufladen auf Reisen.

Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000

Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000 SchallzahnbürsteDie Oral-B Pulsonic Slim Luxe 4000 weist über 31.000 Vibrationen pro Minute auf.

Auch diese Schallzahnbürste entfernt Oberflächenverfärbungen sanft und sorgt für eine gründliche Reinigung der Zähne.

Die drei Putzmodi sind: tägliche Reinigung, Aufhellen der Zähne und Sensitiv.

Die Pulsonic Slim Luxe 4000 verhilft dir in vier Wochen zu einem gesünderen Zahnfleisch. Auch sie ist schlank, leicht und liegt gut in der Hand. Die Pulsonic Slim Luxe 4000 für zuhause und auf Reisen geeignet. Zum Lieferumfang gehören eine wiederaufladbare elektrische Schallzahnbürste und eine Aufsteckbürste.

Philips Sonicare EasyClean HX6512/45

Philips Sonicare EasyClean HX6512/45Die Sonicare EasyClean HX6512/45 arbeitet mit 31.000 Vibrationen pro Minute. Sie eliminiert bis zu sechs Mal mehr Zahnbelag als eine Handzahnbürste.

Neben einem 2-Minuten-Timer erinnert dich auch die Sonicare Easy Clean HX6512/ 45 mit einem 4-Quadranten-Timer daran, dass du jeden Kieferbereich vollständig bürstest.

Außerdem verfügt sie ebenfalls über ein Easy-Start-Programm, das in den ersten 14 Tagen schrittweise die Putzleistung erhöht. Durch den angewinkelten Bürstenkopf kommst du auch an Stellen, die mit der normalen Handzahnbürste schwierig zu reinigen sind.

Das Clean-Programm sorgt Tag für Tag für eine exzellente Reinigung. Der Akku dieser Schallzahnbürste hält bis zu zwei Wochen.
Der Lieferumfang umfasst hier eine Schallzahnbürste, zwei ProResults Plaque Standard Aufsteckbürsten und eine Ladestation.

Putztechnik: Schallzahnbürsten richtig Anwenden

Richtig geputzte Zähne sparen viel Geld, das sonst für Kronen, Implantate und Ähnliches ausgegeben werden müsste. Dies wird Menschen bewusst, weshalb sie nach Schallzahnbürsten suchen, die besser als herkömmliche putzen. Eine der Alternativen heißt “Schallzahnbürste“, weil sie durch die schnelle Rotierung der Borsten deutlich mehr Plaque jede heutige herkömmliche Zahnbürste entfernt. Um den Menschen mit Gesundheitsbewusstsein zu helfen, eine wirklich gute Schallzahnbürste zu finden, geben wir Ihnen Schallzahnbürste Tests durchgeführt.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Da es inzwischen sehr viele Modelle auf dem Markt gibt, hier die wichtigsten Kriterien, auf die du beim Kauf einer Schallzahnbürste achten solltest:

Die Zahl der Schwingungen pro Minute:

Im Durchschnitt liegen diese bei 30.000 bis 40.000 Vibrationen in Minute.

Die Laufzeit des Akkus:

Die meisten Geräte haben eine Akku-Laufzeit von etwa einer Woche. Es gibt auch batteriebetrieben Modelle, diese gelten allerdings als leistungsschwächer.

Die Anzahl der Reinigungsprogramme:

Viele Geräte haben nur einen Putzmodus. Teurere Modelle haben in der Regel mehr als ein Reinigungsprogramm.

Der Timer:

Über einen Timer verfügen fast alle Modelle. Ein weiterer Pluspunkt ist jedoch ein 4-Quadranten-Timer, der daran erinnert, wann der Kieferbereich gewechselt werden muss.

Das Easy-Start-Programm:

Für Menschen, die noch keine Schallzahnbürste benutzt haben, kann sich auch gut ein Modell mit Easy-Start-Programm von Philips eignen. Das Programm sorgt dafür, dass die Putzleistung während der ersten 14 Tage schonend gesteigert wird.

Welches ist besser: Schallzahnbürste vs. Rotierende ?

Heutzutage geht es kaum noch um die Frage, ob man eine Handzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste nutzen soll. Die Tendenz geht ganz eindeutig zur elektrischen Zahnbürste. Doch in diesem Bereich hat sich die Technik in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Nutzer müssen sich jetzt vielmehr die Frage stellen, ob sie eine Zahnbürste mit rotierender Technik oder doch mit dem modernen Schallsystem wünschen. Aber was ist denn wirklich effektiver?

Worin liegt der Unterschied zwischen Schall und Rotation?

Bei den rotierenden Zahnbürsten werden die natürlichen Zahnputzwegung einer Handbürste nachempfunden. Der Unterschied besteht lediglich in der Schnelligkeit der Bewegungen.

Der Bürstenkopf rotiert bei oszillierende Zahnbürsten je nach Modell ca. 4000-6000 mal pro Minute. Das erzeugt einen höheren Reinigungsgrad als das Putzen mit der Hand.

Beim Schallzahnbürsten schwingt der Bürstenkopf anstatt zu rotieren. Dies funktioniert mit einer hohen Geschwindigkeit. Der Bürstenkopf einer Schallzahnbürste bewegt sich pro Minute ca. 30000-50000 Mal.

Viele Menschen sind dem Irrglauben aufgesessen, dass die Zähne durch Schallwellen gereinigt würden. Als Antrieb für die Bürsten dient nicht mehr ein Elektromoter sondern ein elektronischer Umwandler von Schall in Bewegung.

Beide weisen Vor- und Nachteile auf

Es gibt keine eindeutige Lösung, welche Zahnbürste die bessere ist. Beide Bürsten haben ihre Vor- und Nachteile. Man muss es für sich ganz individuell entscheiden. Es kommt vor allem auf die richtige Handhabung an, dann wird man von beiden Arten gut gepflegt.

  • Schallzahnbürsten arbeiten mit wenig Druck beim Putzen und schonen das Zahnfleisch und den Schmelz
  • Die Putzbewegungen sind sehr angenehm und effektiv
  • Ein klarer Nachteil von Schallzahnbürsten sind die hohen Anschaffungskosten
  • Eine herkömmliche elektrische Zahnbürste kann mit dem geringen Preis für sich entscheiden
  • Das Zahnfleisch wird beim Putzen schnell gereizt und angegriffen

Schallzahnbürsten vs. Ultraschallzahnbürsten

Vergleich bei der Funktuinalität, Anwendung und Nutzung

Eine Ultraschall Zahnbürste ist hauptsächlich für denjenigen zu empfehlen, der unter erkranktem Zahnfleisch leidet und eine besonders sanfte Reinigung braucht. Im Normalfall reinigt eine Schallzahnbürste jedoch besser.

Die Ultraschall Zahnbürste arbeitet mit Schwingungen im Ultraschallbereich, die man nicht als mechanische Schwingungen fühlen kann und sind werden mit hochfrequenten Schwingungen ergänzt. Sie bieten eine besonders sanfte aber auch gründliche Reinigung der Zähne und sind besonders empfehlenswert, wenn man unter empfindlichen Zahnfleisch leidet.

Die Schallzahnbürste arbeitet hingegen mit mechanischen Schwingungen und erbringt in der Regel eine höhere Putzleistung.

Häufig gestellte Fragen

Hier bekommen Sie antworten auf die meist gestellte Fragen (FAQs).

Wie funktioniert eine Schallzahnbürste?

Genau genommen ist eine Schallzahnbürste eine Weiterentwicklung der elektrischen Zahnbürste. Der Unterschied besteht in den Bürstenbewegungen, die betragen bei der Schallzahnbürste etwa 30.000 pro Minute. Das wird erreicht durch den Einsatz eines Schallwandlers, statt des herkömmlichen Elektromotors.

Die mechanische Bewegung ist neben einer hohen Effektivität auch besonders schonend für das Zahnfleisch. Besonders bei den Zahnzwischenräumen wird eine hohe Reinigungsleistung erzielt.

Mehrere Aufsätze für verschiedene Zwecke sind sinnvoll, um beispielsweise auch die Zunge von Belägen zu befreien. Die Ausstattung mit speziellen Lithium-Ionen-Akkus machen ein Aufladen erst nach etwa zwei Wochen notwendig, bei einem täglichen Gebrauch.

Welche Schallzahnbürste ist sinnvoll beim Tragen von Bracketts?

Viele kennen den Schreck über die unschönen Flecken auf den Zähnen, nach Abnahme der Bracketts. Die Pflege der Zähne beim Tragen einer permanenten Zahnspange, ist nicht unproblematisch.

Die Zwischenräume von Zahn und Draht sind nur schwierig sauber zu halten, auch mit speziellen Dentalbürsten.

Somit bedarf es außerordentlichem Geschick Nahrungsreste nach jeder Mahlzeit aus Bracketts oder Drähten zu entfernen. Mit Hilfe einer Schallzahnbürste gelingt diese Prozedur weitaus einfacher.

Die Schalltechnologie gewährleistet eine hochfrequente Schwingung der Schallzahnbürsten, die eine effektive Reinigung auch in engen Zwischenräumen ermöglicht.

Für eine sanfte Pflege bei Entzündungen oder empfindlichem Zahnfleisch ?

Die Schallzahnbürsten reinigen behutsam und dennoch gründlich. Die Zähne und Zahnzwischenräume werden optimal gereinigt und das Zahnfleisch erfährt eine leichte Massage. Das baut Zahnfleischentzündungen vor und hilft bestehende Probleme im Mundraum zu beheben.

Bei einer Handzahnbürste oder einer herkömmlichen, elektrischen Variante, lassen sich Verletzungen oft nicht vermeiden und es kommt zu unangenehmen Zahnfleischbluten. Bei einer Schallzahnbürste wird die Flüssigkeit im Mund unterstützend in effektiver Dynamik genutzt. Trotz Entzündung werden die anhaftenden Bakterien vom Zahn- und Zahnfleisch entfernt.

Die richtige Pflege bei freiliegenden Zahnhälsen

Zahnfleischrückgang führt zum Freilegen des Zahnhalses. Kleine Kanäle im ungeschützten Zahnbein führen zum Zahnnerv, deshalb kommt es zu schmerzhaften Reizen durch Kälte, Wärme, so wie Süßes oder auch Saures. Sind die Zahnhälse einmal ungeschützt, verringert sich durch Kauen und Zähneputzen die schützende Schicht auf der Zahnwurzel.

Oft wird durch allzu schonende Reinigung der Zähne nicht der erforderliche Effekt erzielt. Das Bilden von Zahntaschen kann dabei eine schmerzhafte Folge sein und eine Reinigung von Eiter durch den Zahnarzt erforderlich machen.

Mit einer Schallzahnbürste können auch offenliegende Zahnhälse behutsam gereinigt werden, ohne den Abrieb der notwendigen Schutzschicht weiter voranzutreiben.

Wie oft müssen die aufsteck Bürsten gewechselt werden?

Durch die schnellen Bewegungen der Schallzahnbürsten ist der Abrieb höher, als bei einer herkömmlichen Handzahnbürste. Es gibt Hersteller, die ihre Aufsteckbürsten farbig markieren, damit am Verblassen der Borsten der notwendige Wechsel optisch erkennbar ist.

Empfehlenswert ist gewiss ein Austauschen nach etwa zwei bis drei Monaten, wobei es noch darauf ankommt ob Sie verschiedene Sorten von Aufsteckbürsten benutzen.

Der richtige Umgang

Bei der Benutzung einer Schallzahnbürste benötigen Sie nur wenig Zahncreme, die vorab im Mund verteilt wird. Dann die Schallzahnbürste erst im geschlossenen Mund einschalten.

Denn eine gleichmäßige Verteilung nach Einschaltung der Bürste ist nicht möglich. Am Anfang sollten Sie die Schallzahnbürste vorsichtig eine Minute benutzen.

Es ist geschickter sich an das Gefühl der sehr schnell rotierenden Bürste zu gewöhnen. Vermeiden Sie es Druck auf den Bürstenkopf auszuüben, das ist nicht notwendig.

Die Schallzahnbürste wirkt am effektivsten wenn kein Druck von Außen angewendet wird. Speichel und Zahncreme reinigen so die Zahnzwischenräume ganz von alleine. Gewöhnen Sie sich einen koordinierten Ablauf bei der Reinigung an und beachten Sie auch hier die alte Zahnputzregel von Rot nach Weiß.

Zahn für Zahn kann so in kreisenden Bewegungen, der schonenden Reinigung unterzogen werden. dabei wird das Zahnfleisch in angenehmer Weise massiert und der Mundraum hygienisch von Bakterien befreit. Nach der Eingewöhnungsphase genügt eine Gesamtputzzeit von etwa zwei Minuten, pro Vorgang.

Eine Schallzahnbürste bietet Ihnen einem echten Mehrwert in der Zahnpflege. Besonders als Vorbeugung von Krankheiten, wie Parodontose sehr empfehlenswert.

Ultraschallzahnbürsten

Die neueste technologische Errungenschaft in der Zahnreinigung und – pflege stellt das Modell der Ultraschallzahnbürste dar.

Die herkömmliche Handzahnbürsten und elektrische Zahnbürsten arbeiten durch manuelle und mechanische Bewegungen. Dagegen reinigt die Ultraschallzahnbürste durch einen elektromagnetischen Antrieb die Zähne.

Aus diesem hohen technischen Standard ergeben sich für die Zahnpflege in der Funktionsweise, Anwendung und Wirkung zahlreiche Verbesserungen.

Funktionsweise von Ultraschallzahnbürsten

Hier möchten wir Ihnen die meist gekauften Modelle Megasonex M8 Ultraschallzahnbürste und Emmi-dental Professional Ultraschallzahnbürste vorstellen.

BESTSELLER ULTRASCHALLZAHNBÜRSTEN

Die meist gekauften Ultraschallzahnbürsten sind Megasonex M8 und die Emmi-Dental Professionall.

MEGASONEX M8 ULTRASCHALLZAHNBÜRSTE

Ultraschall Zahnbuerste Megasonex M8 2Der MEGASONEX M8 ist für Personen, die an gereiztem oder empfindlichen Zahnfleisch leiden. Mit ihrem Ultraschall Bewegungen verursacht sie geringere mechanische Reibungen, die das Zahnfleisch nicht unnötig belasten und zugleich ein besseres Putzergebnis erzielt.

Aufgrund der ergonomisch schmalen Form liegt die Zahnbürste ruhig in der Hand. Dank der drei flexiblen Stufen Regelung von 18.000 und 9.000 Umdrehungen sowie der Ausschaltfunktion der unterstützenden Schwingungen ist die Wahl nach Bedarf einstellbar.

Die durch den patentierten Megasonex® Megacrystal erzeugten Wellen ist das Ablösen von Verbindungen schädlicher Bakterien schonend und wirksam. Megasonex sorgt für eine schonende Plaqueentfernung, welche zu Gingivitis, Zahnkaries und Parodontitis führen kann.

Durch voll aufgeladene Nickel Metall Hydride Akkus,die eine Betriebszeit von 84 Minuten aufweisen, ist sie für drei Wochen verwendbar.
Die ideale Zahnbürste für den Gebrauch zu Hause, Urlaub und Geschäftsreisen.

Die Megasonex M8 Ultraschallzahnbürste verfügt über die neueste Ultraschall Technologie und reinigt ganz schonend den Mundraum. Vor allem Personen mit empfindlichen Zahnfleisch vermeiden dank Ultraschallwellen einen direkten Kontakt mit dem Zahnfleisch, sodass eine schonende Reinigung erreicht wird. Die Megasonex Zahnbürste reinigt sogar die engsten Zwischenräume, sowie die Zahnfleischtaschen. Aufgrund ihrer hervorragenden Funktionalität ist diese Zahnbürste mit Ultraschall-Technik in Vergleich zu herkömmlichen Zahnbürsten absolut empfehlenswert.

Interessante Details

  • Schallbereich: 9000 oder 18000 Schwingungen pro Minute
  • Ultraschallbereich: 1,6 Megahertz oder 96000 Impulse je Minute
  • Spannung: 100 – 240 Volt
  • Ausgabe an Ladestation: 12 Volt
  • Akku: 4,8V Nickel Metall Hydride
  • Akku Betriebsdauer: Zwei Wochen bzw. 28 Putzvorgänge je drei Minuten

 

Preisvergleich

Hervorragende Ausstattung

Geliefert wird die Megasonex M8 mit zwei Bürstenköpfen in Medium und in Soft, sowie mit einem Ladegerät mit Multistecker. Ebenfalls eine Reisebox ist im Lieferumfang enthalten. Mit 96 Millionen Pulsationen je Minute erzeugt die Zahnbürste Ultraschall-Schwingungen, welche die Zähne optimal reinigen. Die feinen weichen Borsten können mit 9000 oder mit 18000 Schwingungen je Minute zuverlässig Verunreinigen im Mundraum beseitigen.

Einfache Handhabung

Die Handhabung der 88 Gramm leichten Megasonex M8 Ultraschallzahnbürste ist einfach und unkompliziert. Dank ihrer schlanken Form liegt das Gerät gut in der Hand. Der kompakt geformte Bürstenkopf erreicht selbst schwer zugängliche Stellen im Mundraum. Bereits nach kurzer Anwendungszeit mit der Megasonex fühlen sich die Zähne spürbar glatter an und Zahnstein wird nach und nach abgebaut und eine Neubildung verhindert.

Welche Zahnpasta sollte man für die Megasonex M8 verwenden?

Einige Hersteller empfehlen spezielle Zahnpasten für die Nutzung von Ultraschallzahnbürsten. Für die Verwendung der Megasonex M8 kann man weiterhin seine Lieblings-Zahnpasta verwenden und bekommt eine optimale und gründliche Ultraschallreinigung im Mundraum.

Die Akkuleistung

Die Megsonex M8 Zahnbürste mit Ultraschall-Technik wird mit einem Nickel Metall Hydride Akku geliefert, der vollständig aufgeladen 28 Putzvorgängen je drei Minuten standhält. Muss der Akku erneut geladen werden, blinkt eine rote Warnleuchte auf. Ist der Ladevorgang abgeschlossen leuchtet, ein weißes Licht auf,

Reinigungsunterschied zu anderen Ultraschallzahnbürsten

Das Zähneputzen mit der Ultraschallzahnbürste Megasonex M8 erfolgt im Vergleich zu anderen Zahnbürsten ganz anders. Der Bürstenkopf wird mit Wasser angefeuchtet und die Zahnpaste wird aufgetragen. Anschließend kann die Bürstenfunktion mit entsprechender Geschwindigkeit dazu geschaltet werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zahnbürsten erfolgt die Reinigung mit der Megasonex in sechs Segmenten. Drei Segmente im Unterkiefer und drei im Oberkiefer werden jeweils für dreißig Sekunden lang sanft geputzt. Nach dreißig Sekunden ertönt immer ein kurzes Vibrieren. Die gesamte Reinigung benötigt drei Minuten.

Regelmässige Anwendung

Die Megasonex M8 Ultraschallzahnbürste erreicht eine besonders gute Wirkung, wenn
sie mindestens zweimal täglich angewendet wird. Aufgrund der hohen Schwingfrequenzen
ist eine professionelle, rasche und zuverlässige Zahnreinigung möglich. Vor allem Menschen mit exponierten Zahnhälsen und Paradentosepatienten profitieren von der sanften und gründlichen Reinigung. Ebenfalls Menschen mit Zahnimplantaten, Kronen und Brücken sind mit der Megasonex M8 gut beraten.

 

 

Emmi-dental Professional Ultraschallzahnbürste

Emmi Dental Professional Ultraschall Zahnbuerste Emmi Dent Modell 2016 2Der Emmi-dental Professional Ultraschallzahnbürste ist für Personen die Mundhygiene auf professionelle Weise schätzen. Sie befreit Zähne und Zahnfleisch in jedem Winkel der Mundhöhle von Bakterien und sorgt fur 12 Stunden frischen Atem.

Die neue Version der 120 Gramm leichten Ultraschallzahnbürste ist mit einem abgeänderten Schalter und einer verbesserten Leistung versehen. Diese beträgt bis zu 1.600.000 Umdrehungen in der Minute . Optimales Reinigen zwischen den Zahnabständen und tiefgründige Zahnfleischtaschenreinigungen sind gewährleistet.

Unter der Anwendung der Emmi-dent Ultraschall Zahncreme, erzeugt die Zahnbürste Mikrobläschen, die das schonende und effektive Reinigen der Zähne bewirkt. Deshalb ist sie zur gründlichen Reinigung von Kronen, Implantaten, Verblendungen und Brücken empfehlenswert. Zudem trägt die Zahncreme zur täglichen Beseitigung von Nikotin-, Kaffee- und Teeverfärbungen bei.

Besonders fördernd wirkt sie mit seinen maximalen 1,6 Mio. Umdrehungen/Min. auf die Aktivierung der Blutzirkulation im Zahnfleisch und schnellere Heilungsprozesse sind die Folge. Die ausgezeichnete Akkulaufzeit spricht ebenfalls für die Zahnbürste Emmi-Dent.

Das Modell Emmi-dental Professional zeichnet sich durch eine besonders einfache Handhabung aus. Die Bedienbarkeit ist einfach gehalten und die Effektivität der Reinigungsleistung erscheint sehr hoch. Kunden, die eine anspruchsvolle Haltung gegenüber ihrer Zahnreinigung haben, werden mit diesem Modell zufrieden sein. Zudem können vor allem die neuen Versionen eine Trennung zwischen Zahnbürste und Akku vornehmen, sodass im Schadensfall einfach ein neuer Akku bestellt werden kann.

Was macht den Emmi-dental Professional Ultraschallzahnbürste aus?

Sie ist ein sehr beliebtes Produkt auf dem Markt der Ultraschallzahnbürsten. Dennoch gibt es eine Reihe von Vorteilen sowie ein paar negative Aspekte des Modells, die nachfolgend aufgelistet sind.

Vorteile

  • 1,6 Mio. Schwingungen in der Minuten ermöglichen eine effektive Reinigungswirkung in beinahe allen Winkeln.
  • Der Lieferumfang des Modells ist recht groß, so wird beispielsweise auch noch eine spezielle Tube Zahnpasta mit gesandt.
  • Die Akkulaufzeit ist mit durchschnittlich 20 Tagen sehr groß.
  • Das Modell bietet eine anspruchsvolle Reinigungswirkung.

Nachteile

  • Leider findet man bei diesem Modell keinen integrierten Timer
  • Es ist eine kostenintensive Zahnpasta notwendig

 

Die Ausstattung

Emmi-dental professional Ultraschallzahnbürste stammt aus der technischen Entwicklung des Unternehmens Emmial Ultrasonic. Das Unternehmen gilt als Spezialist im Bereich der Ultraschalltechnik und erfreut sich einer hohen Beliebtheit am Markt. Der Markt der Ultraschallzahnbürsten ist zudem auch noch nicht so durchsetzt, wie in dem Segment der klassischen Schallzahnbürsten.

Die Emmi-dental Professional wartet mit ca. 95 Mio. Schwingungen in der Minute auf. Hier kann keine einfache Schallbürste mehr mithalten. Die hohe durchschnittliche Anzahl der Schwingungen sorgt in diesem Bereich sogar dafür, dass pro Sekunde eine Schwingungshäufigkeit von 1,6 MHz zustande kommt. Da das menschliche Gehör so ausgelegt ist, dass es lediglich Geräusche bis zu einer durchschnittlichen Frequenz von 20.000 Hz wahrnehmen kann. Aufgrund dessen wären die Schwingungen der Ultraschallbürste auch schlicht nicht hörbar. Der Hersteller simuliert jedoch ein künstliches Geräusch, sodass der Nutzer es hören kann. Das künstliche Geräusch dient lediglich dazu dem Konsumenten zu signalisieren, dass die Zahnbürste gerade in Betrieb ist.

Die hochfrequenten Schwingungen, die das Utensil bietet sorgen dafür, dass die spezielle Zahnpasta im Mund des Konsumenten kleine Bläschen herstellt und diese dann platzen. Durch dieses Vorgehen sollen Bakterien entfernt werden und der Entstehung von Plaque entgegengewirkt werden.

Die Zahnreinigungswirkung ist hierbei so optimal, dass sogar die Zahnzwischenräume erfasst werden und man sich lt. Herstellerangaben potenziell sogar Zahnseide sparen könnte. Das Produkt verfügt bei der Nutzung leider über keinen Timer, um die Reinigung auch zeitlich vernünftig zu takten. Hier liegt die Nutzung und die Dauer der Verwendung im Ermessen des Konsumenten.

Grundsätzlich entfällt bei einer Ultraschallbürste die eigentliche Putzwirkung. Aufgrund des Vorgehens der platzenden Microbläschen kann man sich hier jegliche Putzbewegung sparen und schont auf diese Weise den Zahnschmelz. Menschen, die Probleme mit schmerzempfindlichen Zähnen haben oder zu sehr sensiblem Zahnfleisch neigen, können von der Verwendung nur profitieren.

Grundsätzlich erhalten Käufer dieser Zahnbürste im Lieferumfang eine Ladestation sowie ein Handteil und eine spezielle Tube von Zahnpasta. Darüber hinaus gibt es noch 2 Standard-Bürstenköpfe sowie einen Aufsatz, der für die Zahnzwischenräume gedacht ist. Um sich vom Wettbewerb ein wenig abzuheben, bietet der Hersteller im Rahmen der Ausstattung ebenso zwei blaue Tabletten an. Die nach einer Spülung die bestehenden Zahnverfärbungen sichtbar machen.

Die Handhabung

Das Gewicht dieser Zahnbürste ist besonders leicht. Aufgrund dessen ist auch die Handhabung hier sehr einfach. Es werden keine akrobatischen Fingerübungen des Nutzers vorausgesetzt. Eine einfache Benutzung verleiht Freude am Zähneputzen.

Die Akkuleistung

Die Ultraschalltechnologie ist dafür bekannt, energetisch recht sparend zuarbeiten. Aufgrund dessen ist auch die Die Eigenschaften des Produktes
hier sehr umfänglich und kann als klarer Vorteil des Produkts im Vergleich zu anderen Geräten gewertet werden. Herstellerseitig gibt man hier als Referenz 20 Tage der Laufzeit an.

Die Zahnfleichwirkung

Das Modell ist aufgrund seiner schonenden Reinigungswirkung bekannt. Die Wischbewegungen fallen hier vollkommen weg. Aufgrund dessen wirkt sich die Benutzung hier sehr schonend auf das Zahnfleisch aus.

Preisvergleich

 

 

ST-01 Triple Sonic Ultraschallzahnbürste mit Munddusche

ST-01 Triple Sonic Ultraschall Zahnbürste mit MundduscheEs handelt sich bei der ST-01 Triple Sonic um eine Ultraschallzahnbürste der Firma Waterpik. Diese ist in einem weißen Farbton erhältlich und mit vielen Extras ausgestattet.

Die Zahnbürste an sich verfügt insgesamt über zwei verschiedene Geschwindigkeitsstufen. Diese können je nach Bedarf auf dem Griff der Zahnbürste eingestellt werden. Die niedrigere Geschwindigkeit ist dabei optimal für die Reinigung der Zähne beziehungsweise die Massage des Zahnfleisches geeignet. Die höhere Stufe der Geschwindigkeit eignet sich hingegen optimal zur Entfernung von Plaque. Bei der niedrigeren Geschwindigkeitsstufe erfolgt die Reinigung der Zähne mit bis zu 31.000 Bewegungen pro Minute. Bei der höheren Stufe wiederum erfolgt dies mit bis zu 44.000 Bewegungen pro Minute.

Ein Akku befindet sich schon in der Zahnbürste und ist in dieser integriert. Aufladen lässt sich dieser regelmäßig mit der Ladestation, welche natürlich auch im Lieferumfang enthalten ist. Auf der Ladestation befindet sich auch eine Anzeige zum aktuellen Stand der Batterie. Weiterhin befinden sich im Lieferumfang der Zahnbürste noch zwei Bürstenköpfe und ein Reise-Etui. Waterpik verspricht mit dem Kauf der ST-01 Triple Sonic automatisch eine Garantie von 2 Jahren.

Eigenschaften

Die ST-01 Triple Sonic weist gegenüber Ultraschallzahnbürsten anderer Hersteller einige Vorteile sowie einige Nachteile auf. Zu den Vorteilen zählt vor allem die größere Anzahl an Bürstenbewegungen pro Minute. Diese sind bei der ST-01 Triple Sonic somit bis zu 27 % höher als zum Beispiel bei der Sonicare FlexCare. Die ST-01 Triple Sonic wurde zudem klinisch getestet. Das Testergebnis ergab dabei, dass diese bis zu 16 % effektiver für die Gesundheit des Zahnfleisches ist als die Sonicare FlexCare. Auch die Entfernung des Zahnbelags ist bei der ST-01 Triple Sonic um bis zu 29 % effektiver als bei der Sonicare FlexCare. Weiterhin kann die Ultraschallzahnbürste von Waterpik durch ihren umfangreichen Lieferumfang überzeugen. Dieser ist so bei vielen anderen Herstellern oftmals nicht vorhanden.

Weniger punkten kann die ST-01 Triple Sonic durch die Auswahl der Geschwindigkeitsstufen. Diese weist 2 Geschwindigkeitsstufen auf, allerdings liegen bei anderen Modellen von anderen Herstellern teilweise mehr Geschwindigkeitsstufen vor. So kann es vorkommen, dass diese bis zu 4 unterschiedliche Stufen für Geschwindigkeiten aufweisen. Teilweise liefern andere Hersteller auch andere Arten von Bürstenköpfen mit.

Ausstattung

Neben den 2 Geschwindigkeitsstufen und dem Zubehör ist die Zahnbürste an sich mit einem Timer ausgestattet. Dieser ist auf eine Zeit von 30 Sekunden einstellbar. Dadurch weis die Person, welche die ST-01 Triple Sonic nutzt, wann ein Quadrant fertig geputzt ist. Somit lassen sich alle 4 Quadranten innerhalb von 2 Minuten effektiv und gleichmäßig reinigen.

Es gibt zudem verschiedene Ultraschallmodi. So gibt es zum einen den Putz-Modus, welcher ausschließlich auf das Putzen der Zähne ausgelegt ist. Zum anderen gibt es den Massage-Modus. Dieser verfügt über eine Mikropulsation, welche auf die Stimulierung des Zahnfleisches ausgelegt ist. Zudem gibt es noch den Whitening-Modus. Dieser wiederum sorgt dafür, dass durchschnittlich 9 Mal mehr Flecken von den Zähnen entfernt werden als bei einer klassischen Handzahnbürste.

Handhabung

Die Handhabung der ST-01 Triple Sonic überzeugt im Gegensatz zu vielen anderen Zahnbürsten. Dies liegt vor allem an dem Griff. Dieser ist ergonomisch geformt und rutschfest. Dabei sorgt die Gummierung für die Rutschfestigkeit. Zudem können alle Tasten auf der Zahnbürste entspannt mit einer Hand erreicht werden. Die Bedienung der Tasten sowie die Auswahl der passenden Modi ist außerdem einfach und schnell verständlich.

Akkuleistung

Die Leistung des Akkus kann ebenfalls als positiv bewertet werden. So verfügt dieser über genügend Leistung, um den Nutzer über mehrere Tage oder sogar Wochen zu Versorgen, ohne dabei aufgeladen werden zu müssen. Gerade für kürzere Reisen ist dies von Vorteil. Außerdem kann der Ladestand des Akkus stets abgelesen werden, sodass der nächste Zeitpunkt zum Aufladen jederzeit ersichtlich ist.

Wirkung auf das Zahnfleisch

Durch die Massage-Funktion, welche die ST-01 Triple Sonic von Waterpik mit sich bringt, wirkt sich diese positiv auf das Zahnfleisch aus. Dies wurde auch in den Tests der Ultraschallzahnbürste belegt, da die Verbesserung des Zahnfleisches hier klinisch belegt wurde. Gerade im Gegensatz zu einer Handzahnbürste stellt dies einen wichtigen Vorteil dar.

 

Wie funktioniert die Ultraschallzahnbürste?

Der Bürstenkopf wird anstatt eines Elektromotors wie bei elektrische Zahnbürsten mit einem elektromagnetischen Schallwandler angetrieben. Die nicht wahrnehmbaren Schwingungen betragen zwischen 300 Hertz bis 1,8 Mega Hertz, das entspricht 1,8 Millionen Schwingungen pro Sekunde.

Preisvergleich

Das Magnetfeld

Die integrierte Magnetspule verursacht ein permanent wechselndes Magnetfeld, welches die Rotierungen im Bürstenkopf auslöst. Die Form des Bürstenkopfes ist eher länglich und schmal wie bei herkömmlichen Handzahnbürsten.

Reichweite der Reinigung

Durch die Gestaltung des Bürstenkopfes sowie die Art und Leistung des Antriebes erlangen Ultraschallzahnbürsten eine hohe Reichweite, wodurch auch Zahnbeläge flächendeckender entfernt werden können.

Ultraschallzahnpasta

Zu der Zahnreinigung gehört eine spezielle Ultraschallzahnpasta, da herkömmliche Zahnpasten mit Putzkörpern aufgrund der mechanischen Voraussetzungen keine Wirkung zeigen. Diese spezielle Zahnpasta verteilt sich über die Schwingungen der Bürste auf die Zähne, die Zwischenräume und das Zahnfleisch. Dort bildet die Zahnpasta winzige Bläschen, die durch die Wirkung des Ultraschalls platzen und dabei Speisereste, Plaque, Bakterien oder auch Keime und sonstige Unreinheiten lösen. Dadurch, dass die Ultraschallzahnbürste keine mechanische Reibung verursacht, kann die Zahnbürste auch vereinzelt an einer Stelle länger angesetzt sein, ohne dabei einen Schaden zu verursachen.

 

Die Richtige Anwendung:

In der Anwendung wird die spezielle Zahnpasta in ausgeschaltetem Zustand der Bürste auf den Zahnflächen verteilt. Anschließend erst wird die Ultraschallzahnbürste eingeschaltet und zwischen 5 bis 10 Sekunden an die jeweilige Zahnstelle sowohl innen als auch außen angesetzt.

Dabei muss weder die Zahnbürste noch der Bürstenkopf bewegt werden, da die Ultraschallwellen in Verbindung mit der Ultraschallzahnpasta die Beläge lösen.

Die Ultraschall Zahnbürsten erleichtern Dir Dein tägliches Zähneputzen immens. Die Reinigungswirkung ist um ein Vielfaches höher und auch der Komfortfaktor ist gemäß meiner Erfahrungen als vorteilhaft zu werten.

Anwendung bei:ImplantatenFüllungenParodontitisKronen
Beschreibung:Bei Implantaten, vor allem bei neu gesetzten Implantaten ist zunächst Vorsicht geboten. Wenn der Arzt das Implantat sofort mit einer Krone belastet, so ist Region nicht durch eine Ultraschall Zahnbürste zu belasten. Erst wenn das Implantat eingeheilt ist, darf es belastet werden und eine Schallzahnbürste Anwendung finden.Bei Füllungen sind keine Bedenken im Bereich der Nutzung von einer Ultraschallbürste. Du musst lediglich darauf achten, dass die Füllung fest ist und dann steht der Benutzung nichts im Wege.Um Parodontitis vorzubeugen wird die Verwendung einer Ultraschallbürste sogar empfohlen, denn hier wird beispielsweise der Zahnbelag nachhaltig entfernt bzw. einer neuen Bildung vorgebeugt.Die Nutzung einer Ultraschall Zahnbürste ist bei festen Kronen keine Problematik. Ganz im Gegenteil, denn so kann eine schnelle und einfache Reinigungsleistung erfolgen ohne Probleme.
Vorteile:Vorteil ist die besonders gründliche Reinigung, die zu weniger Ablagerungen führtDie Reinigung des behandelten Zahns kann besonders gründlich und nachhaltig erfolgenDie Anwendung ist super einfach. Die Ultraschallbürste beugt neuen Belegen vor.Die Reinigungsleistung ist sehr gut
Nachteile:nicht sofort nach dem Setzen des Implantats nutzbars sollte darauf geachtet werden, dass die Füllung fest und eingearbeitet ist, bevor hier eine Nutzung der Zahnbürste abgehandelt wird.der Kostenfaktor der Zahnbürste ist beachtlich im Vergleich zu anderen ModellenDer Kostenaspekt im Vergleich zu weiteren Zahnbürsten ist erheblich

Unterschiedliche Frequenzen

Im Vergleich liegt die Frequenz bei Schallzahnbürsten bei durchschnittlich 250 Hertz (Schwingungen). Die Zähne und das Zahnfleisch werden jedoch nicht durch die Ultraschallwellen selbst gereinigt, sondern durch die hoch aktivierten Borsten am Bürstenkopf, die besonders durch die nicht mechanische Bewegung sehr viel sanfter arbeiten.

Auf diese Weise bewegt sich der Bürstenkopf hierbei schnell und sanft auf und wieder ab. Es werden Schwingungsraten mit ca. 30.000 bis 40.000 Schwingungen in der Minute produziert. Eine typische Schallzahnbürste ist für den Zahnschmelz und das Zahnfleisch sehr schonend, denn es wird hierbei nicht viel Druck ausgeübt. Aufgrund dessen werden sogar noch Begleiterscheinungen, wie Zahnfleischbluten minimiert. Die gemeine Utraschallzahnbürste arbeitet sogar noch schneller, als eine Schallzahnbürste. Eine Ultraschallzahnbürste ist hierbei so konzipiert, dass Du eine Spezialzahnbürste benötigst. Der Bürstenkopf bleibt pro Zahn ca. 5 Sekunden auf dem Zahn. Hierbei wird Ultraschall genutzt. Aufgrund des Ultraschalls zerplatzen die Zahnpastabläschen auf dem Zahn und können dort gezielt wirken.

Ultraschallzahnbürste vs. Schallzahnbürste

UltraschallzahnbürstenSchallzahnbürsten
Eine Ultraschallzahnbürste ist nicht auf die Bewegung des Bürstenkopfes angewiesen. Stattdessen verwendet eine Ultraschallzahnbürste eine sehr hohe Vibrationsfrequenz, die als Ultraschall bezeichnet wird, um Plaque und Bakterien von den Zähnen zu entfernen.Um als Schallzahnbürste klassifiziert zu werden, muss die Bewegung oder Vibration der Bürste schnell genug sein, um ein "summendes" Geräusch zu erzeugen, das im hörbaren Bereich des menschlichen Ohres liegt (20 Hz bis 20.000 Hz).
Die Ultraschallzahnbürste erfordert, dass die Bürste eine Schwingung von 20.000 Hz oder 2.400.000 Bewegungen pro Minute abgibt.Schallzahnbürsten bieten typischerweise 12.000-24.000 Schwingungen oder 24.000-48.000 Bewegungen pro Minute.
Die hochfrequenten Schwingungen, aber mit geringer Amplitude, bedeuten, dass die Plaque im Mun, durch die Vibration aufgebrochen werden und bis zu 5 mm unter dem Zahnfleischrand reinigen können.Es sind die Bürsten, die sich mit dieser Geschwindigkeit bewegen, um im Wesentlichen Lebensmittelpartikel und Bakterien zu entfernen, die auf den Zähnen und dem Zahnfleischrand sitzen.

 

FAQs

Kann eine Ultraschallzahnbürste Zahnstein entfernen?

Eine Ultraschallzahnbürste kann keinen Zahnstein entfernen, vielmehr ist es jedoch möglich der Bildung von neuem Zahnstein vorzubeugen durch die gezielte Anwendung des innovativen Utensils. Um hier eine bestmögliche Lösung für sich und das eigene Gebiss zu erzeugen, ist die Rücksprache mit Deinem behandelnden Zahnarzt zu empfehlen.

Kann der Akku bei Ultraschallzahnbürste ausgetauscht werden?

Der Akku hält nach der Aufladung prinzipiell einige Tage bevor Du ihn wieder aufladen musst. Sollte der Akku einmal kaputt gehen, so kann man im Regelfall die entsprechenden teile nach ordern. Um in diesem Bereich jedoch sicher zu gehen, bietet es sich an eine fachliche Beratung in Anspruch zunehmen.

Ausstattung und Zubehör

Zum Lieferumfang wirklich hochwertiger Modelle gehören meistens zwei Ultraschallaufsätze, eine spezielle Zahnpasta oder Zahncreme sowie ein Zahnsteinentferner und Zahnfärbetabletten.

Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, zusätzliche Bürstenköpfe zu bestellen. Diese werden meistens in 2-er oder 4-er Sets angeboten werden und können für Erwachsene, Kinder oder Zahnspangenträger bestimmt werden. Das wiederum garantiert, dass alle Nutzerkategorien die für sie passenden Bürstenköpfe finden werden.

Wirkung auf den Zahnfleich von Ultraschallzahnbürsten

Es ist zu empfehlen jeden Zahn von beiden Seiten einzeln zu bearbeiten, was morgens allerdings insgesamt etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt als das Putzen mit herkömmlichen Zahnbürsten. Die Ultraschallwellen schädigen in keiner Weise die Gesundheit des Menschen. Durch den Wegfall der mechanischen Reibung und die Ausübung von Druck auf den Zahn werden sowohl Zahnschmelz, Zahnzwischenräume und Zahnfleisch sensibel und gründlich gereinigt.

Da es bei Ultraschallzahnbürsten zu keine Kontakt zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch des Nutzer und der Zahnbürste kommt, braucht der Nutzer keine Zahnfleischblutung zu befürchten. Auch das Abtragen von Calcium von der Zahnoberfläche ist bei dieser Zahnbürstenart ausgeschlossen. Außerdem werden die Zahnzwischenräume, wo sich die meisten Bakterien versammeln, deutlich besser als bei der Benutzung anderer Zahnbürstentypen gereinigt.

Darüber hinaus wird mit Plaque auch schlechter Geruch aus dem Munde entfernt. Das bedeutet, dass der Nutzer länger gesunde Zähne haben wird.

Das sanfte Massieren des Zahnfleisches durch die Ultraschallbewegungen regt dabei die Durchblutung an. Medizinisch verhindert diese Methode der Zahnreinigung das Zahnfleischbluten. Weiter gehende Wirkungen beziehen sich zum Beispiel auf die Gefäßerweiterung in dem Mundraum, wodurch den Zellen mehr essenziell wichtige Nährstoffe und Sauerstoff zugeführt werden, die Stärkung des Bindegewebes sowie die Muskelentspannung im Mundraum. Das Verteilen der Zahnpasta und die Wirkung der Ultraschallwellen und die Bewegungen erreichen die geringsten Zwischenräume im Mund.

Die Anwendung von Ultraschallzahnbürsten eignet sich besonders für Menschen die Zahnspangen, Zahnersatz oder auch Zahnimplantate tragen.

Der fehlende mechanische Kontakt zwischen dem Bürstenkopf und dem Zahnfleisch sowie den Zähnen des Nutzers legt nahe, dass diese Modelle vor allem für Menschen mit empfindlichem Zahnfleisch und sensiblen Zähnen geeignet ist. Auch wer Probleme mit schlechtem Mundgeruch hat, bestens bedient.

Wer stellt die beste Ultraschallzahnbürste her?

Es gibt mehrere Zahnbürsten, die angeben, dass sie Ultraschall sind, im Produkttitel und in der Beschreibung, aber in der Tat sind sie nur Standard-Schallzahnbürsten, die mit bis zu 48.000 Bewegungen pro Minute arbeiten und nicht im Ultraschallbereich sind,

Nach meinem Verständnis sind die Marken, die zum Zeitpunkt des Schreibens echte Ultraschallbürsten herstellen, Megasonex und Emmi-Dent, so dass Sie am besten zwischen diesen wählen können. Bitte beachten Sie, dass ich im Moment noch keine konkreten Erfahrungen mit einem dieser Produkte gemacht habe, also nicht endgültig sagen kann, was das Beste ist, aber sie sind die wichtigsten Hersteller in diesem Markt.

Von den 3 Marken verkauft nur Emmi-Dent ihre Produkte aktiv, während die anderen praktisch nicht zu kaufen sind, so dass es im Moment so aussieht, als wäre dies Ihre beste Wahl, wenn Sie eine Ultraschallzahnbürste wünschen.

 

Schallzahnbürsten vs Ultraschallzahnbürsten

In diesem Video vom Zahnklinik der Universität Witten/Herdecke erfahren Sie die Unterschiede zwischen den Zahnbürsten-Typen.

 

Zahnbürsten-TypSchwingung/min
Rotierende Zahnbürsten:
ca. 8000 Umdrehung/min
Schallzahnbürsten:
über 30.000 Schwingung/min
Ultraschallzahnbürsten:
über 1,6 Mio. Schwingung/min

Elektrische Zahnbürsten mit  Zusatzfeatures – Funktionen, Programme Und Zusätze

Funktionen und Programme

Die Geräte haben mehr als nur einen drehbaren Bürstenkopf. Features wie Funktionen, Programme, Zubehör sind mittlererweile Standard. Was bringen diese Features überhaupt? Dies erfahren Sie weiter unten…

Funktionen

Neben der interessanten Bedienung setzen die Hersteller bei ihren Produkten verstärkt auf zusätzliche Funktionen.

Die gängigsten Funktionen sind:

  • 3D-Reinigungstechnologie
  • Andruckkontrolle
  • Bluetooth
  • dynamische Flüssigkeitsströmung
  • Easy-Start
  • künstliche Intelligenz
  • Ladestandanzeige
  • Munddusche
  • Positionserkennung
  • Smart-Timer
  • SmartGuide
  • Timer
  • UV-Desinfektionsgerät

 

3D-Reinigungstechnologie

3d-technologie

Die 3D-Reinigungstechnologie umkreist und säubert jeden einzelnen Zahn. Dabei pulsiert die Zahnbürste.

Durch diese Funktion wird mit einer elektrischen Zahnbürste eine deutlich höhere Plaqueentfernung erzielt.

Bei dieser Funktion wird die Plaque durch etwa 40.000 Vibrationen in der Minute gelockert. Danach mit über 8.000 rotierende Bewegungen pro Minute für ein Weggewischen.

Klinische Untersuchungen belegen, dass dieses System sehr effizient und dennoch sanft gegen Zahnbelag wirkt.

Drucksensor

Andruckkontrolle

Für ein noch besseres und gesünderes Zähneputzen wurde die Andruckkontrolle mit eingebaut.

Das heißt die Zahnbürste bemerkt den Druck und hilft den Druck zu optimieren.

Somit werden keine unnötigen Strapazen auf das Zahnfleisch ausgeübt und der Bürstenkopf lebt länger.

Akustischer Andruckkontrolle

Die akustischer Andruckkontrolle zeigt durch akustische Signale an, wenn man einen falschen Druck zum Putzen der Zähne verwendet.

Hier wird der Verbraucher durch ein kleines Piepsen oder ähnliche Geräusche aufmerksam gemacht.

Visuelle Andruckkontrolle

Eine weitere Form ist die Zahnbürste mit Hilfe der visuellen Andruckkontrolle. Bei dieser Art gibt es meist eine Lampe im Handteil oder sogar einem extra Display.

Diese zeigen einem durch visuelle Veränderungen an, wenn man zu viel Druck ausübt. Nach dieser Anzeige des falschen Drucks wird die Pulsation der elektrischen Zahnbürste gestoppt.

Sensitive Andruckkontrolle

Die letzte Kategorie ist die sensitive Andruckkontrolle. Bei dieser Form wird die bei zu starken Druck der Putzvorgang sofort unterbrochen.

 

Easy-Start

Easy-Start ist dabei behilflich, sich an das Benutzen der elektrischen Zahnbürste anzupassen. Die Intensität des Putzens wird während der ersten 10 Putzvorgänge nach und nach gesteigert.

Diese Funktion kann auch abgeschaltet werden. Sie ist aber für Neulinge empfehlenswert. So kann sich das Zahnfleisch an die Leistung der Zahnbürste gewöhnen. Es ist auch viel weniger Zahnpasta notwendig.

 

Positionserkennung

Positionserkennung

Die Positionserkennung ist eine nette Spielerei. Dafür wird ein Smartphone in Höhe des Kopfes am Spiegel befestigt. Am besten geht das mit einer entsprechenden Halterung.

Die Kamera des Smartphones ermöglicht diese Funktion. Die App zeigt das Gebiss virtuell an. Daran erkennt man, welche Zahnbereiche bereits gereinigt wurden und welche noch fehlen.

 

Ladestandanzeige

LadestandanzeigeDie Ladestandanzeige der Zahnbürste erfolgt meist durch eine LED-Beleuchtung.

Ist das Licht orange, sp ist der Ladestand gering und sollte bald nachgeladen werden.

Eine grüne und blinkende Anzeige bedeutet, dass die Zahnbürste zum Teil aufgeladen wurde.

Eine durchgehend grüne Anzeige heißt, dass der Akku komplett voll geladen ist.

 

 

Künstliche Intelligenz

Künstliche IntelligenzDie künstliche Intelligenz von Oral-B lernt das Verhalten der Anwender während der Nutzung. Bewegungssensoren ermitteln die individuelle Putztechnik und somit gelingen täglich optimale Resultate.

Die künstliche Intelligenz ist bei den Oral-B Serien Genius und IO erhältlich.

 

Mundduschen

Mundduschen

Mundduschen säubern die Zahnzwischenräume, die mit der Zahnbürste nur schwer oder überhaupt nicht zu erreichen sind.

Gerade wenn Sie eher enganliegende Zähne haben, lohnt sich daher die zusätzliche Anschaffung eine Zahnbürste mit Munddusche.

Sie erfüllt einen ähnlichen Zweck wie die Zahnseide. Der Unterschied ist dass hier ein Wasserstrahl auf das Zahnfleisch und die Zähne gerichtet wird.

Die Überreste werden sozusagen weggeschwemmt und zugleich wird das Zahnfleisch massiert. Das verbessert die Durchblutung des Zahnfleisches und beugt gegen Entzündungen vor.

Timer

Timer

Eine integrierter Timer informiert via Piepton oder Vibration darüber , dass man sich nun lange genug die Zähne geputzt hat. So muss niemand mehr befürchten die Zähne zu kurz zu putzen.

Bluetooth

Die Verbindung läuft über Bluetooth

Die elektrische Zahnbürsten kann mit einer App im Handy oder mit einem Zusatzgerät über das Bluetooth verbunden werden.

Bluetooth individualisiert das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste. So hilft sie zum Beispiel die Putztechnik zu perfektionieren.

Über eine App können Informationen gespeichert und immer wieder abgerufen werden. So können auch schwierige Stellen im Mund besser lokalisiert und stärker beachtet werden.

 

SmartGuide

SmartGuideFür alle die sein Handy nicht mit ins Badezimmer nehmen möchten, eignet sich der “Smart Guide“. Auf dem kleinen Display sind die aktuelle Uhrzeit und ein Smiley zu sehen.

Der kleine Monitor zeigt die erreichte Putzdauer an. Außerdem leuchtet ein rotes Licht neben einem traurigen Smiley auf, wenn hocher druck ausgeübt wurde.

Apps

Die Bluetooth-Schnittstelle könnte in Zukunft für Viele ein Bestandteil bei der morgendlichen Routine des Zähneputzens sein. Die elektrische Zahnbürste wird durch Bluetooth mit einer App auf dem Handy verbunden. Sie begeistert wegen der Ausgabe der ausgewerteten Daten besonders die technisch versierten Nutzer.

Oral-B App

Unterstützung durch Timer

Die App unterstützt den Nutzer mittels eines Timers. Ziel ist es die Putzdauer auf über 2 Minuten auszudehnen. Den Zähnen wird dadurch mehr Zeit für die Pflege und die gründliche Reinigung gewidmet.

Wertvolle Tipps zur Mundhygiene.

Durch die Bluetooth-Schnittstelle werden außerdem Daten an das Smartphone oder das iPhone gesendet. Die übertragenen Daten werden in einer App ausgewertet, verarbeitet und ausgegeben. Die App gibt während des Zähneputzens wertvolle Zahnputz- und Mundhygiene-Tipps an den Nutzer aus.

Zahnpflege – Diagramm

Statistikfreunde können sich nach dem Putzen in einem Diagramm einen Überblick über alle aufgezeichneten Putzvorgänge verschaffen.Hier gibt es auch noch eine zusätzliche Belohnung für die, die ihr Gebiss gut und regelmäßig gepflegt haben. Sie bekommen dafür Sternchen verliehen.Es gibt auch noch eine Auszeichnung wie “Frühaufsteher”, “Mittags Zähne geputzt” oder “an 30 Tagen die Zähne geputzt”.

Das Beste an der App ist die Möglichkeit dass die Putzdauer und der Pflegemodus auf dem Handy eingestellt werden.

Für die Einstellung stehen verschiedene Modalitäten zur Verfügung wie tägliches Reinigen, Tiefenreinigung, Aufhellen der Zähne. Sogar ein Modus für sensitive Reinigungstechnik und für die Zungenreinigung.

Für das Handstück stehen verschiedenen Aufsteckbürsten für die Ausführung dieser Modi zur Verfügung. In dem Handstück der Zahnbürste können viele unterschiedliche Putzvorgänge abgespeichert werden.

Die Aufzeichnungen in der App werden jedes Mal aktualisiert und angepasst, sobald das Smartphone beim Putzvorgang eingeschaltet wird.

Die meisten Apps haben noch jede Menge Unterhaltung an Board wie Nachrichten, das aktuelle Wetter und weitere Tipps zur Mundpflege.

Programme

Programme sollen dem Benutzer helfen, die richtige Einstellung für den Bedarf zu bekommen. Zum Beispiel soll das Sensitive-Programm das Zahnfleisch schützen, das Aufhellen-Programm die Zähne weißer machen.

Es gibt die folgenden Programme:

  • Aufhellen
  • Massage
  • Polieren
  • Reinigen
  • Sensitive
  • Tiefenreinigung
  • Zahnfleischschutz
  • Zahnzwischenraumreinigung
  • Zungenreinigung

Aufhellen

Das Aufhellen besteht aus 2 Programmen, die aneinander gereiht werden ohne dafür das Programm manuell zu wechseln. Den Anfang von etwa 2 Minuten macht das ganz normale Zahnreinigungsprogramm und direkt im Anschluss startet das Polierprogramm für etwa 30 weitere Sekunden.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Massage

Die Funktion Massage ist fast gleichzusetzen mit dem Zahnfleischschutz oder auch Gum Care. Hierbei wird das Zahnfleisch nach der Reinigung sanft massiert und wird dadurch gleichzeitig gesäubert und gestärkt. Diese Funktion ist auch bei kleinen Kindern sinnvoll. Bei denen der Zahnwechsel eingesetzt hat und man die Lücken mit der Zahnbürste reinigen möchte.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Polieren

Bei dieser Funktion wird die Vibrationsstärke noch einmal für ca. 30 Sekunden deutlich erhöht, um hier die Zähne zum Schluss noch einmal richtig zu polieren.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Reinigen

Bei diesem Programm wird eine höhere Vibrationsstärke verwendet und die Reinigung der Zähne geschieht noch genauer.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Sensitive

Das Sensitive Programm eignet sich insbesondere für alle die sehr empfindliche Zähne haben. Hierbei wird das normale Reinigungsprogramm mit einer verringerten Vibrationsstärke durchgeführt und macht es für sensible Nutzer sehr angenehm.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Tiefenreinigung

Durch unterschiedlich verbaute Höhen der Borsten auf einem Aufsteckkopf, gelangt man auch an schwierige Stellen des Zahn und gewährleistet somit die Tiefenreinigung bis hin zu Zahnzwischenräumen.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Zahnfleischschutz

Ein weiteres Programm der Zahnfleischschutz oder auch im englischen Gum Care genannt. Hierbei wird ebenfalls das ganz normale Zahnreinigungsprogramm mit 2 Minuten durchlaufen und im Anschluss folgt ein Massageprogramm für das Zahnfleisch.

Mit der Massagefunktion, wird das Zahnfleisch ganz sanft massiert und zusätzlich gesäubert. Gerade hier verstecken sich oftmals noch einige Reste, die dabei direkt wegmassiert werden. Die Massagezeit beträgt oftmals 30-60 Sekunden.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Zahnzwischenraumreinigung

Die Zwischenraumreinigung findet entweder durch kreisende Bürstenköpfe, die automatisch in die Zwischenräume gedreht werden oder aber auch mit einer Schalzahnbürste.

Es ersetzt aber nicht komplett die Zahnseide oder Interdentalbürsten, da diese noch genauer eingesetzt werden können.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Zungenreinigung

Das Programm der Zungenreinigung beinhaltet eine niedrigere Vibrationsstufe und wird oftmals mit einem extra Bürstenkopf für Zungenreinigungen durchgeführt.

Dieses Programm sollte ganz zum Schluss des Zähneputzens geschehen. Gerade auf der Zunge lagern sich oft Bakterien ab, die für einen unangenehmen Geruch sorgen, trotz frisch geputzter Zähne.

Alle Modelle mit Bluetoothfunktion

Pro-Clean

Bei Pro-Clean handelt es sich um spezielle Aufsteckbürsten für Schallzahnbürsten.  Ein Indikator Streifen auf der Bürste gibt einem an, wann man den Bürstenkopf wechseln muss. Dadurch, dass die Bürsten auf unterschiedlichen Höhen angeordnet sind, erreicht man bei einem Zahn verschiedenste Bereiche gleichzeitig.

Zubehör und Ausstattung

Wer eine elektrische Zahnbürste kauft, hat die Auswahl zwischen sehr viel verschiedenem Zubehör. Allerdings entspricht nicht alles davon den persönlichen Bedürfnissen. Dabei ist es von Bedeutung die eigenen Kriterien festzulegen und zu wissen, welches Zubehör welchen Zweck hat.

Reisezubehör

Reiseetui

Reiseetui für Oral-B IO7 Quelle:Oral-B

Viele Paketangebote bieten Reisezubehör wie ein Reiseetui, ein kleines Extra-Ladegerät oder ein zweites Handstück an.

Die elektrische Zahnbürste für unterwegs ist kompakter gebaut und nimmt dadurch bedeutend weniger Raum ein.

Sie kommt mit einer Schutzhülle, die die empfindlichen Borsten des Kopfes vor Schmutz und Beschädigung bewahrt.

Zur Ausstattung gehört sogar ein Reise-Etui, in dem die Zahnbürste sicher und hygienisch transportiert werden kann.

Der Hauptunterschied zu einer normalen elektrischen Zahnbürste ist jedoch der Antrieb.

Eine elektrische Reisezahnbürste für die Reise verfügt nicht über einen integrierten Akku, sondern benutzt handelsübliche Batterien als Energiequelle. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Batterien der Größen AA oder AAA.

  • Das bringt gleich 2 wesentliche Vorteile. Erstens müssen Sie nicht die klobige Ladestation mit sich herumschleppen.
  • Zweitens sind Batterien international standardisiert.

Wenn Ihre elektrische Reisezahnbürste beispielsweise AA Batterien benötigt, bekommen Sie diese, wohin auch immer Sie Ihre Reise führt.

Die Putzwirkung einer batteriebetriebenen Zahnbürste kommt der einer normalen elektrischen Reisezahnbürste nahe und ist deutlich besser als die einer Handzahnbürste.

Zusatzgeräte

Sind Zahnfleischprobleme wie Paradontitis oder Gingivitis vorhanden, möchten Sie vielleicht lieber Köpfe mit weicheren Bürsten nutzen. Zudem gibt es einige Zahnbürsten mit Bluetooth-Schnittstelle, die ein Zusatzgerät anspricht. Dieses informiert Sie, wenn zu viel Druck ausgeübt wird, außerdem gibt es Auskunft über die richtige Putzlänge.

Interdentalbürsten und Zungenbürsten

InterderntalbürstenFür spezifische Zahnprobleme wie Zahnzwischenraumkaries können Interdentalbürsten oder Zungenbürsten nützlich sein.

UV-Reinigungsgeräte

UV-Desinfektionsgerät für Zahnbürsten

Leiden Sie unter schwerwiegenderen Infektionen, bietet sich eine für elektrische Zahnbürsten geeignete Desinfektionsflüssigkeit an. Einige Hersteller haben zu diesem Zweck auch UV-Reinigungsgeräte entwickelt.

Hersteller und Marken

Auf dem Markt gibt es diverse Hersteller von elektrischen Zahnbürsten. Um einige zu nennen Oral-B, Philips, Panasonic, AEG, Curaprox, Emmi-Dent, Fairywill, Happybrush, Megasmile,Megasonex, NewGen

Die Marktführer und am meisten gekauften Marken sind Oral-B und Philips.

FAQs

In diesem Abschnitt möchten wir gerne die meistgestellte Fragen zu elektrischen Zahnbürsten beantworten.

 

Schaden elektrische Zahnbürsten den Zähnen?

Zahnschäden

Um eine sorgfältige und auch gleichzeitig komfortable Zahnreinigung durchzuführen, greifen die meisten Menschen auf elektrische Zahnbürsten zurück. Verlockend sind dabei stets die Angaben der Hersteller, welche eine einfache, effektive und komfortable Zahnreinigung versprechen.

Doch bei falscher Anwendung kann eine solche Zahnbürste auch Schaden anrichten. Der Schaden kann man aber durch die richtige Handhabung der Zahnbürste verhindern.

Wann elektrische Zahnbürsten wirklich schaden können

  • Sehr stark oszillierende Modelle. Häufig kommt es bei unsachgemäßer Handhabung einer elektrischen Zahnbürste zu einem übermäßigen Zahnabrieb oder Schädigungen des Zahnfleisches.
  • Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Putzen mit einem zu hohen Druck.
    Wenn der vibrierende Bürstenkopf zu stark auf die Zähne oder das Zahnfleisch gedrückt wird, kann es tatsächlich zu Schäden des Zahnschmelzes kommen.
  • Schäden an Zahnfüllungen
    Außerdem kann sich dann Zahnfleischbluten einstellen. Problematisch kann die Nutzung einer elektrischen Zahnbürste auch dann werden, wenn durch die Schwingungen des Bürstenkopfes Schäden an Zahnfüllungen entstehen. Die häufigsten Schäden treten wenn die Zahnbürste falsch verwendet wird auf.

Wie ist die richtige Anwendung

Sehr wichtig ist es, Bürsten mit weichen Aufsätzen zu nutzen und mit einem möglichst geringen Druck zu arbeiten. Sehr hilfreich ist es auch, die Zähne nicht direkt nach dem Essen zu putzen.  Weil sich dann viel Säure im Mund befindet.

Die Schutzschicht auf den Zähnen ist zu diesem Zeitpunkt noch empfindlicher als sonst. Wichtiger ist es die elektrischen Zahnbürsten in einem Winkel von 45 Grad auf die Zähne zu setzen. Lesen Sie in unserem Beitrag mehr zum Zahnputztechniken.

In vielen Fällen ist es auch sinnvoll, eine Schallzahnbürsten zu verwenden. Diese Exemplare sind wesentlich schonender beim Zähneputzen und erleichtern auch die Bedienung durch den Nutzer.

Die durch den Schall entstehenden Vibrationen sorgen für eine gründliche Reinigung der Zähne und für eine Zirkulation des Speichels.

Was kosten elektrische Zahnbürsten?

Die Preise sind unterschiedlich hoch. Günsitge Modelle sind oft schon unter 20 Euro erhältlich. Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten sind aufgrund ihrer aufwendigen Technik hochpreisiger.

Welcher Bürstenkopf ist der Richtige?

Bei den Bürstenköpfen könnte dieser Vorteil sich bereits vollkommen anders darstellen. Die Borsten sind jedoch das wichtigste Element an der elektrischen Zahnbürste. Da die kantige Borsten dazu führen können, durch kleine Verletzungen einen Schaden erleidet. Deswegen ist es immens wichtig, dass die Borsten gut verarbeitet und abgerundet sind.

Schäden des Zahnfleisches sind außerdem schwer zu reparieren. Der defekte Zahnfleischrand nicht mehr nachwachsen kann. Der entstandene Schaden wird sich daher nicht selbst regenerieren.

Wie oft sollte der Bürstenkopf ausgewechselt werden?

Zahnmediziner empfehlen, den Bürstenkopf alle drei Monate durch einen neuen zu ersetzen. Bürstenköpfe müssen schon vorzeitig ausgewechselt werden bevor sie  verbogen oder zu weich geworden sind. Aber auch wenn sie nicht mehr gründlich den Zahnbelag entfernen können.

Wie wird eine elektrische Zahnbürste gereinigt?

Es bilden sich mit der Zeit Ablagerungen, die durch Leitungswasser, Zahnpasta etc. entstehen. Kalkrückstände lassen sich mit einer Essiglösung gut entfernen. Essiglösung kann auch gegen hartnäckigere Ablagerungen erfolgreich eingesetzt werden.

Die Essiglösung sollte ein wenig einwirken. Anschließend die Zahnbürste mit einer kleinen Bürste unter fließendem Wasser abreiben.

Der Bürstenkopf kann einmal wöchentlich in ein Glas mit Gebissreiniger eingelegt werden. Nach ach ca. 10 Minuten Einlegezeit sind alle Bakterien und Ablagerungen entfernt.

Ist das Desinfizieren sinnvoll?

Im normalen Gebrauch ist eine Desinfektion nicht notwendig. Doch kann man mit der Desinfektion auch nichts falsch machen.

Im normalen Gebrauch wird die elektrische Zahnbürste schnell und einfach gereinigt. Der Bürstenkopf wird unter fließendes Wasser gehalten und somit werden Rückstände und die restliche Zahnpaste einfach weggeschwemmt.

Hier keinesfalls mit den Fingern oder dem Daumen über den Bürstenkopf gehen. Dadurch landen Bakterien erst recht auf der Zahnbürste. Das überschüssige Wasser wird durch Schütteln oder Ausschlagen entfernt.

Die Zahnbürste wird danach mit dem Kopf nach oben gelagert und nicht abgedeckt. So können Wasserrückstände abtropfen und die Zahnbüste trocknen. Wer seine Zahnbürste transportieren muss, sollte dies nur in luftdurchlässigen Behältnissen machen.

Spätestens nach 12 Wochen ist ein Austausch des Bürstenkopfs notwendig. Nach einem Infekt sollte der Bürstenkoppf sofort erneuert werden.

Wie lange kann eine elektrische Zahnbürste verwendet werden?

In den heutigen Modellen befinden sich sogenannte Lithium-Ionen-Akkus. Die sind in der Regel mehrere Jahre verwendbar sind. Mit diesen neuen Akkus wurde eine der bisher größten Schwachstellen beseitigt.

Die Lebensdauer von qualitativ hochwertigen Geräten kann durchaus einige Jahre betragen. Dies gilt auch für Modelle, die mit Batterien betrieben werden.

Ist eine Oszillierende Zahnbürste oder eine Schallzahnbürste besser?

Schallzahnbürsten rotieren nicht. Ihr Bürstenkopf schwingt ca. 30.000 Mal pro Minute. Im Vergleich bewegt der Bürstenkopf einer traditionellen elektrischen Zahnbürste ca. 3000-5000 Rotationsbewegungen in einer Minute.

Ein wesentlicher Vorteil der Schallzahnbürste ist, dass sie ohne Druck über die Zähne geführt werden kann. Auf diese Weise werden Zahnschmelz und Zahnfleisch geschont. Mehr

Welchen Vorteil hat sie auf das Zahnfleisch?

Empfindliches Zahnfleisch

Welche elektrische Zahnbürsten bei empfindlichem Zahnfleisch?

Worauf achten beim Kauf einer elektrischen Zahnbürste beim empfindlichen Zahnfleisch ?

Die meisten Geräte zeigen einen zu hohen Druck sofort an oder werden automatisch langsamer.

Elektrische Zahnbürsten können die Zähne gründlich und mit wenig Druck reinigen. Aber reicht das auch aus, um das Zahnfleisch ausreichend beim Putzen zu schützen?

Maßgeblich für die Beurteilung der Zahnbürste in Bezug auf den Zahnfleischschutz sind vor allem die Bürstenköpfe. Diese sollten sanft zu den Zähnen und zum Zahnfleisch sein. Das können sie nur dann, wenn sie abgerundete Borstenenden haben.

Entzündetes Zahnfleisch oder Zahnfleischbluten ist nicht nur ärgerlich, sondern auch ein erhöhtes Risiko für Keime und Bakterien. Wer auf harte Bürstenköpfe zurückgreift, kann unter Umständen ein entzündetes Zahnfleisch verschlimmern. Ein weicher Bürstenkopf sollte daher bevorzugt werden.

Harte und große Bürstenköpfe

Je nachdem, welches Modell zum Einsatz kommt, gibt es unterschiedlich große Bürstenköpfe in verschiedenen Härtestufen.

Große Bürstenköpfe sind ideal,  da sie die Zähne großflächiger säubern. Dabei wird allerdings auch gleichzeitig das Zahnfleisch gesäubert.

Wird ein harter Bürstenkopf benutzt, können Entzündungen entstehen oder verschlimmert werden.

Sanfte Pflege für Zähne und Zahnfleisch

Bei empfindlichem Zahnfleisch ist eine Schallzahnbürste am sinnvollsten. Eine Schallzahnbürste arbeitet schonender als andere Arten und schont gleichzeitig Zähne und Zahnfleisch.

Die hochfrequenten Drehungen einer Schallzahnbürste vermeiden einen Nachdruck des Bürstenkopfs. Somit werden Zahnfleischverletzungen reduziert und der Mundraum schonend und sanft gereinigt.

Wer sich für eine andere oszillierende Zahnbürste entscheiden möchte, kann einen Modell mit Sensitiv-Modus kaufen.

Zahnfleischblutungen vermeiden

Zahnfleischblutungen können entstehen, wenn Essensreste am Zahnfleischrand oder in den Zahnzwischenräumen nicht korrekt entfernt werden. Bleibt dies unbeachtet kann es zur Parodontitis kommen. Dies kann man nur mit großen aufwendigen Zahnbehandlungen wieder stoppen.

 

Welche Vorteile bringt eine Ultraschallzahnbürste mit sich?

Die Vorteile einer hochwertigen Ultraschallzahnbürste sind, dass der Nutzer sich keine Gedanken um die richtigen Putztechniken zu machen brauch. Die Ultraschzahnbürste kann man an den Zähnen und am Zahnfleisch vorbei führen. Die Ultraschallzahnbürste ist besonders sanft zum Zahnfleisch. Sie ist besonders für Menschen ideal , deren Zahnfleisch zurückgegangen ist.

Wie wird sie bei Zahnspangen angewendet?

Zahnspangen

Es ist möglich mit wenig Aufwand Zahnbelag zu entfernen. Das gilt auch und vor allem für die Zähne von Zahnspangenträgern.

Die Bereiche um die Brackets der Zahnspange herum kann man gut mit rotierenden Borsten erreichen und reinigen. Die Bürste gelangt durch ihre Rotation auch unter die Bögen.

So werden die Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste bei Zahnspangen geputzt.

Sophie erklärt in diesem Video, worauf Sie beim Zähne putzen achten müssen. Welche Bürstenköpfe Sie brauchen und wie Sie diese benutzen. Viel Spaß beim Anschauen.

Elektrischen Zahnbürsten bei Zahnersatz

Worauf soll man achten bei der Benutzung von elektrische Zahnbürste benutzen bei Zahnbrücke

Kronen, Brücken und vor allem Implantate gehören zu den kostspieligsten Angelegenheiten bei einem Zahnarztbesuch.

 

Die Pflege Ihres Zahnersatzes erfolgt so gezielter und wesentlicher intensiver. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Borsten so angeordnet sind.  Sie müssen problemlos an die schwer zugänglichen Winkel und Ecken herankommen. Und auch der Rand des Zahnfleisches muss gut mit der Bürste erreichbar sein.

Desweiteren sollten die Borsten abgerundet und aus Kunststoff angefertigt sein. Zu harte Borsten können an den Oberflächen des Zahnersatzes Schaden anrichten. Wenn Sie öfters Zahnfleischbluten bekommen, dann verwenden Sie in jedem Fall weiche Borsten.

Ein weiterer Pluspunkt für elektrische Zahnbürsten ist die Vielzahl an verschiedenen Aufsätzen. Sie haben so immer die Möglichkeit für jeden Vorgang zu dem entsprechenden Aufsatz zu wechseln. Das Angebot reicht hier von Zahnzwischenraumbürsten bis hin zum Zungenschaber für die Reinigung der Zunge.

Beim Griff zur Zahnseide sollten gewachst sein. Gerade bei Implantaten gleitet diese besser durch die Zwischenräume.

Einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung extra
Die eigenen Zähne sind von Natur aus vor den äußeren Einflüssen wesentlich besser als der Zahnersatz geschützt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, einmal im Jahr eine zusätzliche professionelle Zahnreinigung machen zu lassen. So sind Sie auch bei der Früherkennung von Paradontose und Karies auf der sicheren Seite .

Welche elektrische Zahnbürste ist bei Parodontitis zu empfehlen?

Wer unter Parodontitis leidet, dem sind elektrische Zahnbürsten (rotierend und oszillierend) zu empfehlen. Diese bieten eine bessere Putzeffizienz bieten.

Auch Ultraschallzahnbürsten sind bei Parodontitis geeignet, weil sie sanft zum Zahnfleisch sind und gründlich reinigen.

Warum elektrische Zahnbürsten für Kinder geeignet sind

Sind elektrische Zahnbürsten Kindergerecht?

Nicht wenige Kinder fürchten sich vor dem Zähneputzen. Sie haben irgendwann in irgendeiner Weise schlechte Erfahrungen mit diesem alltäglich auftauchenden Thema gemacht und möchten es in Zukunft vermeiden. Eine elektrische Zahnbürste für Kinder kann vielen Schwierigkeiten vorbeugen.

Kinder finden elektro Zahnbürsten interessant, wenn sie als Besonderheit präsentiert wird und dazu noch bunt ist. So können Kinder ihre Abneigung vor dem Zähneputzen vergessen.

Das Putzen ist auch schneller erledigt. Viele Kinder empfinden die Rotation auch als angenehm oder sogar lustig.

Wie oft sollten elektrische Zahnbürsten bei Kindern gewechselt werden?

Ganz gleich, um welche Zahnbürste es handelt. Sie sollte gewechselt werden, wenn sich die ersten Abnutzungserscheinungen bemerkbar machen. Beispielsweise zur Seite hängende Borsten etc.

Aber auch Zahnbürsten, die optisch einen guten Eindruck machen, sollten spätestens alle drei Monate gewechselt werden.

>> MEHR ZU KINDERZAHNBÜRSTEN

Welche elektrische Zahnbürste für Babys?

Kinder bis zum dritten Lebensjahr sollten jedoch eine Handzahnbürste benutzen. Ihr Zahnfleisch ist noch sehr empfindlich. Sie beherrschen die Handhabung noch nicht.

Akkus, worauf solltest Du achten?

AkkupflegeElektrische Zahnbürsten werden entweder mit einer Batterie oder einem integrierten Akku angeboten.

Die meisten elektrischen Modelle werden mit langlebigen Lithium-Ionen-Akkus ausgeliefert, der in der Regel mehrere Jahre haltbar ist.

Wie lange hält der Akku?

Die elektrische Zahnbürste tbraucht alle ein bis zwei Wochen eine Ladung an der Stromversorgung.

Der Akku der elektrischen Zahnbürste hält in der Regel zwischen drei und fünf Jahren. Danach lässt die Leistung allmählich nach.

So wird der Akku richtig aufgeladen

Beim ersten Mal sollte das Akku vollständig aufgeladen und wieder entladen werden. Beim Entladen darf man sie nicht zu 100 Prozent entladen.  Ein kleiner Anteil der Ladung muss verbleiben.

Ene Überladung der Akkus muss vermieden werden und sie nur so weit aufladen, wie es notwendig ist.

Die Ladetipps im Überblick:

  • Beim ersten Mal vollständige Auf- und Entladung
  • Aufladung beim Signal oder bei Leistungseinbuße
  • Überladung vermeiden

So wird der Akku getauscht

Ein Wechsel des Akkus kann sich schon lohnen. Der Akku befindet sich im Handstück und ist oft unter dem Aufkleber des Herstellers zu finden.

Mit diesen wenigen Handgriffen können Sie den Akku zu Hause selbst tauschen (auf eigenes Risiko!):

  1. den Aufkleber vom Griff lösen
  2. die Zahnbürste ohne Gewalteinwirkung öffnen
  3. nachsehen, um welche Batterie es sich handelt (z.B. NiMh Batterie)
  4. Kauf einer Batterie mit gleichem mAh-Wert
  5. einfach die Batterie tauschen und die Zahnbürste wieder verschließen

Sollte die Batterie fest gelötet sein, dann könnte der Tausch etwas schwieriger werden. Denn dann müsste die alte Batterie mit einer Zange entfernt werden. Die Neue müsste eine Lötfahne haben, die dann an die alte Stelle angelötet wird.

Es gibt außerdem noch eine Besonderheit bei einigen Modellen zu beachten. Diese sind nach dem Öffnen nicht mehr wasserdicht sind. Ob das der Fall ist, steht meistens in den Herstellerhinweisen zum Nachlesen.

Das Akku austauschen

Enable registration in settings - general
Produkte vergleichen
  • Gesamt (0)
Vergleichen
0
preloader